Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30800 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Brunnen / Quellen / Pumpen
Brunnen Ortbetonbauweise
robert
r.wistrelainode.at
(Mailadresse bestätigt)

  13.06.2007

Hallo,

wo bekomme ich ich Info über die Ortbetonbauweise eines Schachtbrunnens?
Folgende Fragen habe ich dazu?
1)Wie hoch sind diese Schalungen?
2)Was ist ein typischer Durchmesser und die Wandstärke?
3)Wie gross ist der Durchmeserunterschied oben zu unten(Keiligkeit)?
4)Wie hält der betonierte Ring im Erdreich?
-Beim graben des nächst tieferen Ringes untergrabe ich ja den bzw. die ganzen betonierte Ringe.
Warum stürzen diese nicht nach unten ?
5)Wie arbeite ic weiter wennich auf eine wasserführende Sand bzw. Kiesschicht komme-da haltet ja der Ring nicht(wo den?)
6) Werden die Ringe durch einbetonierte Eisen miteinander verbunden?
7)Muss wegen der notwendigen Druckfestigkeit der Ringe diese auch mit Armierungseisen ausgestattet werden?
Wo und wieviele?

bitte um Hilfe bzw. Infos

Robert



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 6
Gast (sepp s)
(Gast - Daten unbestätigt)

  16.06.2007

Hallo robert"!
Das mit demm Konus dürfte ich wohl falsch angegeben haben wenn nähmlich rundherum eine "Stufe" von 8 cm ist dann beträgt dieser 16cm oder?  mfg sepp
Gast (sepp s)
(Gast - Daten unbestätigt)

  15.06.2007

Hallo robert"!wie Du selbst vermutest ist eine solche Arbeit gefährlich.ich weis daher nicht recht ob man Dir dazu nicht abratenn sol.Schließlich hat es als man dies noch häufig machte auch Tote gegeben!Zumindest brauchst du einen"alten" Brunnengräber als Ratgeber welche schon rar sind!Wie gefährlich dies ist hängt auch davonn ab wie standfest das Material ist!Bei Bachschotter also Schotter ohne Lehmbindung würde würde den Brunnnebau gar nicht versuchen!Zu den Fragen allerdings weis ich nicht allzuviel .Die alte Nachbarinn hat mir einmal erzählt das ihr Mann unter Anleitung einen Brunnen  gegraben hat.Ich könnte ihr auf Zahn fühlen inwieweit sich diese noch daran errinnert wie das damals gemacht wurde.Der Konus beträgt bei solchen Brunnen etwa 8 cm der Innendurchmeser etwa 1 m und die auf einmal betonierte Höhe etwa 0,5 m geübte Leute klettern in solche Brunnen auf den Konusstufen bei Rep.  ohne Hilfsmittel hinunter!
mfg sepp

Gast (robert.wistrela)
(Gast - Daten unbestätigt)

  15.06.2007
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Wilfried vom 15.06.2007!  Zum Bezugstext

hallo Wienfried,

nein,nein,ich möchte KEINE Fertigteile betonieren.
Ich will wirklich einen Ortbetonbrunnen bauen.
Tut mir leid,
das dies nicht so rübergekommen ist.

gruss

Robert
Wilfried
wilfried.rosendahlrsdsolar.de
(gute Seele des Forums)

  15.06.2007
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von robert vom 14.06.2007!  Zum Bezugstext

Hallo Robert,

Ortbeton verbleibt dort wo er gegossen wurde. Du möchtest Dir aber Fertigteile selbst herstellen und brauchst dafür eine Statik und die nötige Schalung. Die Fachleute dazu werden dieses Forum sicher nicht sehr häufig frequentieren.

Beste Grüße
Wilfried
robert
r.wistrelainode.at
(Mailadresse bestätigt)

  14.06.2007
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Wilfried vom 14.06.2007!  Zum Bezugstext

Hallo Winfried,

ich meine Ortbeton,keine Fertigteile.
Wo habe ich mich da nicht klar ausgedrückt?

jamas

Robert
Wilfried
wilfried.rosendahlrsdsolar.de
(gute Seele des Forums)

  14.06.2007

Hallo Robert,

was denn nun - Ortbeton oder Fertigteile?

Beste Grüße aus Laos
Wilfried



Werbung (3/3)
Laboruntersuchung für Ihr Brunnenwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas