Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6400 Themen und 31300 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Wissenschaft > Physik / Chemie
Hydrogencarbonat
Gast (Tim Frese)
(Gast - Daten unbestätigt)

  31.08.2007

Hallo,

was gibt mir genau die Konzentration (in mg/l) von HCO3- in einer Wasserprobe an?
Was bedeutet Säureverbrauch eines Wassers in diesem Falle?

Und welche Konzentrationen von HCO3- sind normal für stehende bis leicht fließende Gewässer?

Vielen Dank im Voraus - ich freue mich auf rege Antworten.

Tim



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 3
Gast (H2O)
(Gast - Daten unbestätigt)

  04.09.2007
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Tim vom 04.09.2007!  Zum Bezugstext

Hallo Tim,
Unter der Alkalinität versteht man das  Säurebindungsvermögen des Wassers. Das bedeutet je höher der Gehalt an Hydrogencarbonat desto höher das Säureverbindungsvermögen oder die Alkalinität.

Gruß
H2O

Dieser Beitrag wurde nachträglich editiert!
Gast (Tim)
(Gast - Daten unbestätigt)

  04.09.2007
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von H2O vom 03.09.2007!  Zum Bezugstext

Vielen Dank für die Antwort.

Eine Frage habe ich aber noch:
Wo liegt denn der Zusammenhang zwischen HCO3 und der Alkalinität?

Danke.
H2O
(gute Seele des Forums)

  03.09.2007

Hallo Tim,

die Konzentration des Hydrogencarbonations wird durch Bestimmung der Säurekapazit pH 4,3 ermittelt.

siehe:
http://de.wikipedia.org/wiki/Wasseranalyse

Für die meisten Leitungswässer in Deutschland kann auch aus der Karbonathärte stöchiometrisch die Hydrogencarbonat-Konzentration errechnet werden. Für natürlich vorkommende Wässer gilt dies nicht uneingeschränkt, weil oft Hydrogencarbonationen enthalten sind, die die Karbonathärte übersteigen. Insbesondere Mineralwässer enthalten oft hohe Gehalte an Hydrogencarbonationen. Die Analysenwerte sind meist auf der Flasche angegeben.

Über "normale" Gehalte natürlicher Wässer kann keine Aussage getroffen werden. Die Zusammensetzung hängt davon ab, zu welchen Gasen, Gesteinen, Mineralien usw. das Wasser Kontakt hatte.

mfG
H2O



Werbung (2/3)
Laboruntersuchung für Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas