Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30700 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Abwasser/-aufbereitung
Emulsions-Spaltanlage
Gast (Patrick D.)
(Gast - Daten unbestätigt)

  06.09.2007

Hallo Leute
für eine Abwasseraufbereitung möchte ich eine Spaltanlage einsetzen. Hier gibt es wohl 2 Unterschiedliche Verfahren. Beide setzen ein Flockungsmittel ein. In dem Durchlaufverfahren steigen die Focken nach oben, in dem anderen Verfahren sinken die Flocken nach unten. Wer hat Erfahrung welche Anlage besser funktioniert und warum. Sind die vollautomatischen Geräte störungsfrei ?

Vielen Dank für ausführliche Informationen.
Patrick



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 2
Gast (sebastian )
(Gast - Daten unbestätigt)

  07.09.2007

moinsen... also bin von beruf zerspanungsmechaniker und hab deshalb oft mit emulsion zu tun.
zur trennung nutzen wir das verfahren in dem das bindende flockungsmittel nach unten sinkt.
funktioniert überigens sehr gut.

einfach mal nach "Walther Trowal" googlen.
die leute haben uns beraten und mit dem richtigen equipment versorgt.

mfg sebastian
Rainer Kluth
rainer.kluthgmx.net
(gute Seele des Forums)

  07.09.2007

Hallo Patrick,

wenn Du mit Emulsionen Öl-in-Wasser Emulsionen meinst, ist nach meiner Erfahrung ein flotierendes Verfahren zu bevorzugen.
Da Öl leichter als Wasser ist, schwimmt es nach der Spaltung auf und kann so auch leicht separiert werden. Diese Ölphase kann dann in einem zweiten Schritt weiter entwässert werden und dan als Altöl entsorgrt bzw verkauft werden.

Zur Spaltung werden heute kationische Spaler auf Amin-, Polyquad, oder Pflanzenbasis eingesetzt.
Diese Spalter lassen sich recht genau dosieren und sind auchgegen eine Überdosierung (die eine Reemulgation zur Folge hat) weitestgehend unempfindlich. Welches für Deine Anwendung der optimale Spalter ist, muss man im Becherglasversuch ermitteln.

Es gibt auch brauchbare Automatisierngssysteme. Welches System für Dich geeignet ist, hängt hier vor allem davon ab ob sich die Zusammensetzung, bzw. die Konzentration der Emulsion ändert. Es geht von der reinen mengenproportionalen Dosierung bis zur Ladungsmessung oder Erkennung des optischen Splatendpunktes.

Das war´s fürs Erste. Wenn Du noch mehr Details zu Deiner Anwendung hast, kann ich Dir eventuell ein für Dich geeignetes System empfehlen.

Gruß aus Bonn

Rainer Kluth




Werbung (1/3)
Trinkwasser Schnelltests supergünstig bei http://shop.wasser.de


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas