Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6500 Themen und 31500 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Haus- Wasserversorgung
Zwei Winkessel zusammenschalten
werner bräuer
(Mailadresse bestätigt)

  05.10.2007

Schönen guten tag zusammen!
hätte mal ein änfängerfrage - hoffe das mir jemand helfen kann.
hab mir vor kurzem einen windkessel mit 150 liter gebraucht gekauft  - mit druckschalter und allem klimbim.
dann hab ich mich wegen einer pumpe umgeschaut. in der zwischenzeit hab ich die wasserverrohrung im haus und garten verlegt. jetzt hab ich eine speck-pumpe (BS-15) mit 100 liter windkessel ebenfalls gebraucht gekauft.Windkessel hätt ich zwar nicht mehr gebraucht ist aber fix angebaut und noch super in ordnung.
so: jetzt zu meiner Frage.
kann ich den zweiten windkessel  mit 150 liter einfach nachschalten - ihn als pufferspeicher verwenden, bevor ich ins leitungssystem fahre?
würde es einen sinn ergeben oder ist es besser wenn ich nur einen verwende?
würde mich freuen wenn mir jemand auskunft geben könnte. danke einstweilen
mfg.werner



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 8
Gast (sepp-s)
(Gast - Daten unbestätigt)

  07.10.2007
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Christoph vom 06.10.2007!  Zum Bezugstext

Hallo allseis bei der von mir mir beshriebenen Anlage mit 3 gleichen Kessel sind diese pararell zusammengeschlossen also alle die 3 Eingänge und auch die 3 Ausgänge  sind jeweils zusammengeschlossen dadurch ist in jedem Kessel Luft und auch die Entnahme erfolgt von allen Kesseln  "gleichzeitig" .Das ganze funktioniert schon jahrelag  störugfrei.Ob dies auch bei ungleichen Kesseln welche eine  in Bezug  auf die Höhe der Anschlüsse unterschuíedlich sind  weis ich allerdings nicht  mfg sepp
Gast (Christoph)
(Gast - Daten unbestätigt)

  06.10.2007
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von werner bräuer vom 06.10.2007!  Zum Bezugstext

Hi Werner,

verständlich beschrieben, Ja! Funktionieren, Nein!
Windkessel Nr.2 funktioniert auf diese Weise höchstens als Keim- und Rostlieferant ohne auch nur im mindesten zu puffern!
Auf welche Weise wird das zur Funktion unbedingt notwendige Luftpolster in Kessel 2 erzeugt und geregelt?
2 gleich große Kessel könnten oben (luftseitig) zusammengeschlossen werden und das Problem wäre keines mehr.
Wahrscheinlich müssen bei Dir Mitte Kessel 1 und Mitte Kessel 2 auf einem Niveau liegen und die Kessel dann oben auch verbunden werden....
Tückische Hydraulik!

Viel Spass
Christoph
werner bräuer
(Mailadresse bestätigt)

  06.10.2007
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Christoph vom 05.10.2007!  Zum Bezugstext

hallo christoph !
naja - ausgang (der an der tiefsten stelle) vom windkessel 1 (der mit der aufgebauten pumpe und der verbindung zum schwimmerventil für die luft - dieser windkessel ist liegend) zum eingang (wieder an der tiefsten stelle) vom windkessel 2 (dieser ist 150 liter und stehend montiert).
dann geht es auf der gegenüberliegenden seite (ebenfalls an der tiefsten stelle) zu den verbrauchern im haus und garten.
Welchen druckschalter ich nehme bzw wo ich ihn montiere ist lt. "brunnenbaumeister" egal da die zwei ja verbunden sind (ist auch eine logische erklärung).
ich hoffe das ich es verständlich beschrieben habe und natürlich hoffe ich auch das es funktioniert.
mfg.
werner

Gast (Christoph)
(Gast - Daten unbestätigt)

  05.10.2007
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von werner bräuer vom 05.10.2007!  Zum Bezugstext

Hallo Werner,

"...macht man es mit einem besseren gefühl und man ist sich sicher das es funktioniert..."

ich habe überhaupt kein gutes Gefühl!

Aber mit dem "Gefühl" ist das immer so eine Sache....
Kontrolle ist besser:

1. Was ist der Sinn eines Windkessels und wie   funktioniert das mit dem Luftpolster?

2. Wie und wo schliesst du die Kessel nun zusammen?

Gruß
Christoph




werner bräuer
(Mailadresse bestätigt)

  05.10.2007

hallo nochmal !
danke für eure rasche hilfe - echt ein super forum!
jetzt kann ich beide mit ruhigem gewissen zusammenschalten. in der theorie hab ich mir auch so was in der art vorgestellt, aber wenn man es von fachleuten bestätigt bekommt, macht man es mit einem besseren gefühl und man ist sich sicher das es funktioniert.
also danke nochmal!
mfg.
werner
Brunnenbaumeister
(Mailadresse bestätigt)

  05.10.2007
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von werner bräuer vom 05.10.2007!  Zum Bezugstext

Wasser kommt. Geht dann in Kessel 1 dann in Kessel 2 und dann zu den Wasserentnahmestellen. Wo der Druckschalter hin kommt ist egal. Da sie ja verbunden sind ist es wie ein großer.
werner bräuer
(Mailadresse bestätigt)

  05.10.2007
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von sepp s vom 05.10.2007!  Zum Bezugstext

hi ! danke für deine rasche antwort.
d.h. ausgang vom winkessel nr.1 anschließen am "eingang" vom windkessel nr.2 ! und der motor wird vom  druckschalter vom windkessel nr.1 gesteuert?
danke
werner
Gast (sepp s)
(Gast - Daten unbestätigt)

  05.10.2007

Hallo werner bei einer Wassergenossenschaft hat man sogar 3 Windkessel   a 500 Liter  zusammengeschlossen mfg sepp



Werbung (2/3)
Laboruntersuchung für Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas