Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6400 Themen und 31000 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Brunnen / Quellen / Pumpen
Pumpe für Schmutzwasser mit Plastikteilen - Gibts sowas?
Gast (Carsten)
(Gast - Daten unbestätigt)

  27.11.2007

Hallo,
ich suche eine gute und starke Schmutzwasserpumpe, die auch kleine Plastikteile aus der Produktion mitbefördert, ohne zu verstopfen (max. ca. 1,5 qcm). Das Wasser soll anschließend durch einen Filter geleitet werden und dann aufbereitet werden.

Ich würde eine Saugpumpe bevorzugen. Förderhöhe 5m, Förderweite bis zum Filter max. 50 m.
Möglichst 20.000 L/h oder mehr.

Ich freue mich auf Ihre anworten.



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 3
Gast (Andreas Steffens)
(Gast - Daten unbestätigt)

  29.11.2007

Entscheidend ist die sogenannte Korngröße, als der Durchmesser der zu fördernden Feststoffe im Wasser. Eine Pumpe mit einem Förderstrom von 20cbm/h bei 5m Förderhöhe gibt es von verschiedenen Herstellern, ein Beispiel: Grundfos Baureihe Pomona. Diese Pumpen verfügen ein Graugußgehäuse und sind selbstansaugend. Eventuell kann aber auch eine Tauchpumpe mit einem Freistrom-Laufrad eingesetzt werden. Hier sind Korngrößen bis 38mm kein Problem. (z.B. Lowara DOMO 15). Gruß; Andreas
Gast (Christoph)
(Gast - Daten unbestätigt)

  27.11.2007

Hi,

das sollte kein Problem sein! Tennisbälle, Kieselsteine, alte Lappen... ist alles zu saugen und zu pumpen! Für hartnäckige Fälle gibt es Schneidradpumpen und Mazeratoren!

Grundfos, KSB, Johnson, Hidrostal...hier darf keine Empfehlung ausgesprochen werden!

Eckdaten und Plastikteile-Probe an den Hersteller...auf Paketdienst warten!

Gruß
Christoph
Gast (sepp s)
(Gast - Daten unbestätigt)

  27.11.2007

Hallo Carsten Mit einer Saugpumpe wirst bei 5 m Ansaughöhe du kaum Erfolg haben,weil die bei solchen Pumpen üblichen geschlossenen Laufräder verstopfen.Eine starke Fälikalienpume  müsst gehen.  mfg sepp



Werbung (3/3)
Laboruntersuchung für Ihr Brunnenwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas