Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6400 Themen und 31000 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Wissenschaft > Physik / Chemie
Wasserproben Temperatur
Gast (Uli)
(Gast - Daten unbestätigt)

  24.03.2008

Hallo Forum!

Gelegtenlich zieh ich aus einen Teich Wasserproben um sie Chemisch zu Untersuchen.
Im verwendeten Kolometrischen Test von Macherey-Nagel (Phosphat DEV)steht ..die Temperatur der Wasserprobe soll im Bereich von 18-30 °c liegen....Nur liegt sie meist nie in diesem Temperaturbereich.
Sollte ich die Probe mit einer Heizplatte Erwärmen?
Hat das erhitzen einen Einfluss auf das Ergebnis?

Sollte die Wasserprobe auch für  Nitrit,Nitrat,Eisen und Ammonium Tests erwärmt werden.

Vielen Dank für eure Antworten

Gruß
Uli




Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 2
Gast (Uli)
(Gast - Daten unbestätigt)

  27.03.2008
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von H2O vom 25.03.2008!  Zum Bezugstext

Hallo H2O

[..du kannst die Methoden ja mal versuchsweise vergleichen...]

Danke für den Tip, hätte ich ja auch selber drauf kommen können ;-)

Gruß
Uli
H2O
(gute Seele des Forums)

  25.03.2008

Hallo Uli,

die gennanten Parameter sind nicht rein chemisch gesehen nicht besonders temperaturkritisch. Es kommt jedoch eventuell noch ein biologischer Einfluß hinzu der zu einer Veränderung der Wasserwerte führen kann wenn die Probe z.B. länger steht.

Ich nehme nicht an, dass du die Probe vorort analysierst (schon mangels Steckdose für die Heizplatte :-)). Erhitzen mit einer Heizplatte würde ich nicht. Was hindert dich daran die Probe einfach so lange stehen zu lassen bis sie Raumtemperatur angenommen hat? Du kannst die Methoden ja mal versuchsweise vergleichen um festzustellen ob Abweichungen auftreten (z.B. auch durch die oben erwähnten bakteriellen Vorgänge).

Da Du für die verschiedenen Tests genaue Mengen des Wasser mit Reaktionschemikalien zusammenbringen mußt, ist es alleine deswegen schon sinnvoll bei ca. 20°C zu arbeiten. Volumenmeßgeräte (Pipetten, Meßkolben Mesßzylinder usw.) sind meist auf eine Temperatur von 20°C kalibriert.

Verschiedene, von Dir nicht genannten Parameter bei der Wasseranalytik, sind stark temperaturabhängig. Diese werden meist vorort bestimmt oder die Wasserprobe entsprechend stabilisiert.

Gruß
H2O



Werbung (1/3)
Trinkwasser Schnelltests supergünstig bei http://shop.wasser.de


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas