Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30700 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > sonstiges > Infos / Tips / Links
durchschnittlicher Warmwasserverbrauch eines ein Personenhau
Michael
(Mailadresse bestätigt)

  07.04.2008

Hallo,

kann mir jemand sagen wo ich Infos über die Höhe des durchschnittlichen Verbrauch von Warmwasser eines einpersonenhaushaltes finde?

Ich habe meine Abrechnung für das Jahr 2007 bekommen und da ist mein Verbrauch im ganzen Jahr 2007  12 qm Warmwasser. Der Verbrauch meines Vermieters, der auch im Haus wohnt soll 3 qm gewesen sein. Mehr leben nicht im Haus.
Ist das praktisch möglich? Mein Verbrauch ist von den Wasseruhren bei mir in der Wohnung abgelesen.

Danke für die Tipps

Gruß Michael



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 10
Gast (Sabrina)
(Gast - Daten unbestätigt)

  12.01.2011

Guck mal hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Verbrauch
Gast (Burkhard Zschau)
(Gast - Daten unbestätigt)

  06.03.2010
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Arnold Weiß vom 14.07.2009!  Zum Bezugstext

sehr interessant!
Kann man deine Diplomarbeit einsehen?
Ich wäre dafür sehr dankbar!
Info tel 0160 7002007!
Gast (Arnold Weiß)
(Gast - Daten unbestätigt)

  14.07.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Wilfried vom 07.04.2008!  Zum Bezugstext

Hallo Leute,
eines meiner Randthemen in meiner Diplomarbeit war die Erhebung des Warmwasserverbrauchs in Hotels und Privathaushalten. Grundsätzlich ist Warmwasserverbrauch nicht gleich Warmwasserverbrauch, denn wer duscht schon mit 60C. Gehen wir also davon aus, dass wir einen täglichen Durchschnittsverbrauch von 115l Wasser pro Person und Tag in Privathaushalten ohne Kleingewerbe haben (Bundesverbands der deutschen Gas- und Wasserwirtschaft e.V., Erhebung 2006), davon verwenden wir etwa 40% für Duschen und Waschen, also 46l warm mit etwa 35C. Nehme ich die Wärmeverluste von ca. 10% mit hinein, so komme ich auf etwa 25l Wasser mit 60C pro Person und Tag, würde also diesen 9m/a entsprechen. Natürlich, wenn die Wassertemperatur bei Dir nur mit 50C ankommt, dann brauchst Du gleich um 25% mehr teures Warmwasser. Also wäre ein Wärmemengenzähler für diese Anwendung schon recht hilfreich.
Beste Grüße, Arnold Weiß
Gast (Bernd Gräwinger)
(Gast - Daten unbestätigt)

  09.04.2008
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Wilfried vom 09.04.2008!  Zum Bezugstext

Hallo Wilfried,

den Warmwasserverbrauch findet man u.a. auf den Erdgasinfoseiten:

http://www.erdgasinfo.de/3280.asp

Aber vielleicht sollte sich Michael mal den täglichen Warm-Wasserverbrauch über einen bestimmten Zeitraum aufschreiben, Wasseruhr ist ja vorhanden. Dann sieht man auch schnell ein Ergebnis, falls man sein Wasserverbrauch einschränken möchte.

Aber da gebe ich Dir vollkommen recht, wir sind alle Individuen und weichen immer wieder von der Statistik ab.

Gruß

Bernd
Wilfried
wilfried.rosendahlrsdsolar.de
(gute Seele des Forums)

  09.04.2008
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Bernd Gräwinger vom 08.04.2008!  Zum Bezugstext

Hallo Bernd,

ein sehr interessantes Thema, bei dem mir mal wieder klar wird, wie falsch Statistiken zu interpretieren sind. Aber zunächst danke, dass wir da humorvoll weiter machen können. Und es gibt m.W. keine Studien, dass ein gesunder Mann, im Winter, mit wenig körperlicher Arbeit, ohne täglich 45 Liter Duschwasser unsauber ist ;-))
Wie Sepp das schon andeutet, man duscht nach Bedarf.

Richtig ist, dass die statistisch täglichen 126 Liter pro Kopf incl. Kleingewerbe (!) angegeben werden. Darin ist also der Wasserverbrauch für Gastronomie, Tankstellen, Autowaschstraßen, Schwimmbäder, Gewerbebetriebe jeglicher Art enthalten. Enthalten ist auch das private Autowaschen, die Bewässerung der Gärten und unzählige Rohrbrüche, über die wir hier im Forum immer wieder lesen. Diese Zahl sagt demnach in Bezug auf den individuellen Verbrauch nichts aus.

Aber das Thema war ja Warmwasser. Die "Richtwerte zur Berechnung von Warmwassersystemen" empfehlen einen Gleichzeitigkeitsfaktor, der technisch eine Spitzenlast decken kann, aber nichts mit dem individuellen Verbrauch zu tun hat. Mich würde aber wirklich mal interessieren, ob es auch Erfahrungswerte über den durchschnittlichen Warmwasserverbrauch pro Kopf gibt. Dazu müssten doch die großen Wohnungsbauunternehmen Daten haben.

Ich halte es jedenfalls nicht für sensationell, dass der Verbrauch von Michael vierfach höher ist als der seines Vermieters.

Beste Grüße
Wilfried
Gast (Bernd Gräwinger)
(Gast - Daten unbestätigt)

  08.04.2008
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Wilfried vom 08.04.2008!  Zum Bezugstext

Hallo Wilfried und hallo interessierte Leser,

der durchschnittliche Wasserverbrauch ist zum Beispiel auf den Seiten des Deutschen Statistischen Bundesamt zu erfahren. www.destatis.de Suche: Wasserverbrauch

Es gibt zur Berechnung von Warmwassersystemen natürlich Richtwerte und die liegen im Privathaushalt bei einem Wasserverbrauch bei ca. 50 Liter, Duschdauer ca. 5 Minuten. Aber ich muß immer wieder aus beruflicher Sicht die Erfahrung machen, das ein erheblicher Teil, gerade in der jüngeren Bevölkerung die Dusche täglich, wenn nicht sogar 2 x täglich nutzt.
Die 10 Minuten sind ja zur Berechnung über das Mischkreuz ja auch nur angenommen. Auch ich habe was gegen schrumpelige Haut und übertriebenes Duschen vermindert die Abwehrkräfte der selben. ;-)

Liebe Grüße

Bernd G.
Gast (sepp s)
(Gast - Daten unbestätigt)

  08.04.2008
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Wilfried vom 08.04.2008!  Zum Bezugstext

Hallo von irgend wen  wird berichtet   welcher  sich täglich 2 mal duscht  (Stallarbeit Landwirt(in) wie oft ich mich dusche schreibe ich lieber nicht, nach   gewissen  Arbeiten auch täglich  sonst ?  mfg sepp
Wilfried
wilfried.rosendahlrsdsolar.de
(gute Seele des Forums)

  08.04.2008
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Bernd Gräwinger vom 08.04.2008!  Zum Bezugstext

Hallo Bernd,

kannst Du Deine Zahlen bitte irgendwie belinken? Das sich 80 Mio. Bundesbürger täglich duschen scheint mir schon unglaublich und schon gar nicht 10 Minuten - da wird ja die Haut schon schrumpelig :-))

Beste Grüße
Wilfried
Gast (Bernd Gräwinger)
(Gast - Daten unbestätigt)

  08.04.2008

Hallo Michael,
der durchnittliche Wasserverbrauch eines Bundesbürgers liegt zur Zeit bei ca. 125 Liter pro Person und Tag. Der durchschnittliche Verbrauch verringert sich seit Jahren.

Wir verbrauchen je Tag und Person
- Toilettenspülung               34 Liter
- Baden/Duschen/Körperpflege     45 Liter
- Kleingewerbe                   11 Liter
- Essen + Trinken                 5 Liter
- Garten + Raumreinigung          8 Liter
- Geschirrspülen                  7 Liter
- Wäschewaschen                  15 Liter

Wenn man davon ausgeht, dass die Warmwassertemperatur bei 60 Grad liegt (zum Duschen und Baden zu heiß), so wird Kaltwasser beigemischt, klar. Auslauftemperatur im Durchschnitt 38C. Die meisten Menschen sich täglich ca. 10 Minuten duschen. Je nach eingesetzter Brause 9 - 18 Liter Wasser je Minute. Ich bleibe mal bei einer Dusche mit 9 Litern/Minute x 10 Minuten = 90 Liter Mischwasser, Kaltwasser 10C, Warmwasser 60C, so werden dafür 50,4 Liter Warmwasser benötigt.

Viele Grüße

BG
Wilfried
wilfried.rosendahlrsdsolar.de
(gute Seele des Forums)

  07.04.2008

Hallo Michael,

nichts ist unmöglich - sagt ein japanischer Automobilkonzern ;-))
So ist auch ein Wasserverbrauch von 33 l/d leicht möglich, wenn man sich an jedem zweiten Tag ein Wannenbad gönnt.

Beste Grüße
Wilfried



Werbung (3/3)
Laboruntersuchung fr Ihr Brunnenwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas