Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6400 Themen und 31100 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Wasseraufbereitung
U-Osmose für Aquarien bzw. Whirlpools
Gast (Heiko Bruns)
(Gast - Daten unbestätigt)

  15.04.2008

Hallo zusammen!
Bin neu hier und stelle mich kurz vor:
Name Heiko Bruns; 45 Jahre alt und wohnhaft in Nagold (Schwarzwaldrand). Von Fachbegriffen wenig Ahnung!!!  :-)
Wir haben uns ein Auarium zugelegt und wollen ein weiteres. Das derzeitig im Betrieb befindliche Aquarium wird mit normalem Leitungswasser versorgt was allerdings die Haltung bestimmter Fischsorten problematisch macht. Im angedachten Aquarium wollen wir Dikusfische halten welche eine Wasserhärte von ca. 7,0 benötigen. Unser Wasser hat eine Härte von 21,0!
Wie ich gehört habe darf man kein Wasser für das Auarium benutzen welches ausschließlich über eine U-Osmose-Anlage gelaufen ist.
FRAGE 1:
Kann mir jemand sagen in welchem Verhältnis das Wasser zu mischen ist???
Ist sonst noch etwas zu beachten???

FRAGE 2:
Wir beabsichtigen uns in unserem neuen Haus einen Whirlpool zu installieren.
Macht es Sinn das Wasser durch eine U-Osmose-Anlage laufen zu lassen?
In welchem Verhältnis ist es zu mischen und leidet unter Umständen die Technik.

Ich wäre froh wenn mir hier geholfen werden kann OHNE zu sehr mit Fachbegriffen konfrontiert zu werden.
Bin zwar nicht dumm habe aber meine Stärken in anderen Gebieten!!! :-)

Vielen Dank schon jetzt an all diejenigen, die sich die Mühe machen meine Fragen zu beantworten!

Liebe Grüße

Heiko Bruns




Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 5
Gast (Udo Lamberty)
(Gast - Daten unbestätigt)

  22.04.2008

Hallo Heiko, ich habe das gleiche Problem mit der Wasserhärte und mische mir eine Härte von 4-6 zusammen.
Für den Teil Leitungswasser solltest du noch die "üblichen" Wasseraufbereiter zugeben.
Man muß sich nicht bei jedem Wasserwechsel (ca. 20%)das richtige Verhältnis zusammenmischen. Du kannst auch mal nur Osmose oder nur Leitungswasser reinkippen, je nachdem wo deine Härte gerade steht.
1-2 Grad rauf oder runter schaden nicht.
Behalte aber den PH-Wert im Auge, der sollte ebenfalls zu deinen Fischen passen.

Gruß Udo
Gast (Heiko Bruns)
(Gast - Daten unbestätigt)

  17.04.2008
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von H2O vom 16.04.2008!  Zum Bezugstext

Hallo H2O!
Im Whirlpool werden ausschließlich Duftstoffe verwendt - keine Seifen etc.!
Natürlich müssen gewisse Chemikalien zur Qualitätserhaltung sein, da es sich um einen 1.000 Ltr.-Pool handelt. Da kann man nicht nach jeder Nutzung das Wasser wechseln.
Danke für die Hilfe! - Komme jetzt zurecht.

Gruß

Heiko
H2O
(gute Seele des Forums)

  16.04.2008
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Heiko Bruns vom 16.04.2008!  Zum Bezugstext

Hallo Heiko,

ich bin nicht davon überzeugt, dass ein wesentlicher Unterschied zu spüren ist wenn keine Seifen, Netzmittel, Tenside oder Detergenzien verwendet werden. Also in destilliertes Wasser setzen sollte sich aus meiner Sicht genausao anfühlen wie in stilles Mineralwasser setzen. Erst wenn Seife oder oben genannte Stoffe zum Einsatz kommen wird aus meiner Sicht ein Unterschied zu spüren sein.

Ergibt sich daraus die Frage ob solche Zusatzstoffe in Deinem Wirlpool zu Anwendung kommen sollen? oder ob Du Schaumberge (insbesondere bei weichem Wasser) eher vermeiden willst.

Gruß
H2O

Gast (Heiko Bruns)
(Gast - Daten unbestätigt)

  16.04.2008
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von H2O vom 16.04.2008!  Zum Bezugstext

Hallo H2O!

Vielen Dank für die kurze, leicht verständliche Antwort.
Sinn und Zweck beim Whirlpool ist eigentlich nur das "Wohlfühlen".
Badet man in unserem Leitungswasser und ist, da man aus dem Norden kommt, an sehr weiches Wasser gewöhnt, so ist das Badegefühl hier doch sehr gewohnheitsbedürftig.

L.G.
Heiko
H2O
(gute Seele des Forums)

  16.04.2008

Hallo Heiko,

Frage 1:  2 Teile UO-Wasser + 1 Teil vom Ausgangswasser ergibt eine Härte von 7°

Frage 2: nein (Frage nach dem Sinn)

Gruß
H2O



Werbung (3/3)
Laboruntersuchung für Ihr Brunnenwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas