Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30800 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Brunnen / Quellen / Pumpen
Schachtbrunnen bauen
Gast (Jacques Lamborelle)
(Gast - Daten unbestätigt)

  20.05.2008

Hallo,

Ich möchte in unserem Garten einen Schachtbrunnen mit Betonringen bauen.
Wir haben ein 3,5 Meter tiefes Loch gebaggert und sind nun auf Wasser gestossen. Das Wasser drückt von unten durch einen dicken Stein nach oben. (Wasserstand ca 10 cm)

Wie hoch muss der Wasserstand sein? (Den Stein muss wahrscheinlich entfernt werden)
Wie muss der Untergrund abgedichtet werden (Beton, Lehm,...)?
Muss der untere Ring geschlitzt sein?
Wo wird der Kies zur Filtration geschüttet?

P.S. Ich bin absoluter Anfänger was das Brunnen bauen betrifft.

Danke für die Antworten

Gruß aus Luxemburg

Jacques







Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 1
Gast (sepp s)
(Gast - Daten unbestätigt)

  21.05.2008

Hallo Jacques 10 cmm Wasser ist wohl nur Sickerwaser so etwas habe ich wen ich zur Zeit 50 cm  tief grabe .Ein 3,5 m tiefes Loch ohne Sicherung /Pölzung so liest sich das ganze, also sofort Schachtringe seztzen und dann  in diesen weitergraben bis das Wasser hoffentlich mehr wird, also ein pumpfähiger Wasserstand entsteht. mit einem Bagger wirst du ja nicht mehr tiefer kommen. Der Stein wie groß? muss auf jeden Fall heraus / kriegt diesen der Bagger zu fassen ehe die Ringe gesetzt werden? .In das unterste Rohr Löcher bohren danmit das Wasser hineinkann.wenn die ringe beim tiefergraben schlecht nachrutschen aussen herum mit Wasser benetzen. Die früherenn Schachtbrunnen waren untenn alle offen also der Naturboden. Aus welchem Material besteht der Schachtaushub  (lehmiger Schotter, Ton,Lehm ,harter Mergel  Kies? mfg sepp



Werbung (3/3)
Laboruntersuchung für Ihr Brunnenwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas