Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30800 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Brunnen / Quellen / Pumpen
Schlagbrunnen und Hauswasserwerk Problehme bitte um Rat
Alex Fällt unter Datenschutz
(Mailadresse bestätigt)

  31.05.2008

Servus,

habe mir vor 2 Jahren einen Brunnen schlagen lassen.
Das Grundwasser kommt bei mir ab Boden Genau nach 9,50 Meter.

Da ich ein Hauswasserwerk nutze, habe ich den Brunnen in einer Versitzgrube schlagen lassen und das Hauswasserwerk in einer Tiefe von 2 Metern eingebaut.

Die momentan exakte Entfernung von der Ansaugöffung des Hauswasserwerks bis zur Oberkante des Grundwassers ist bei 7,20 Metern.

Dann folgt über einen Meter Wasser.

Nun zu meinem Problem:

Ich habe mir damals ein Hauswasserwerk von Einhell gekauft, das 1500 Niro/Niro.
Es lieferte eigentlich immer Wasser mit einem Betriebsdruck von 2,5 Bar im Schnitt. Leider baute sich nicht mehr Druck auf, die Pumpe sollte bei 3,5 Bar abschalten. Es wurden aber immer nur maximal 3,2 Bar aufgebaut wenn alle Wasseranschlüsse zu waren.

Habe damals das Hauswasserwerk dann ausgetauscht gegen ein neues, hier genau das Gleiche Problem.

Habe dann die letzten 1,5 Jahre mit dem Kompromiss gelebt, dass ich eben das Hauswasserwerk manuell ausschalten muss, wenn ich gerade kein Wasser benötigte.
Das nervte furchtbar und führte letztens dazu, dass es vergessen wurde auszuschalten, lief dann 1 oder 2 Tage durch.
Beim erneuten Einschalten förderte die Pumpe kein Wasser mehr, Hauswasserwerk irreperabel beschädigt laut Einhell.


Jetzt habe ich im Internet viel gelesen. Eigentlich muss es doch ein gescheites Hauswasserwerk geben, welches die angegebenen 9 Meter Saughöhe auch schafft.

Tatsächlich ist die Saughöhe ja je nach Grundwasserstand minimal 7.20 Meter bis 8.20 Meter.
Das sollte doch ein Hauswasserwerk schaffen, viellecht schaffen es ja nur die Einhell (Schrottgeräte?) nicht...

Alternativen überlege ich auch, aber ein Bohrbrunnen kommt nicht in Frage, der ist viel zu teuer und das Hauswasserwerk noch tiefer setzen geht nicht, da es es schon riskant ist, da die Versitzgrube bei starkem Regen volllaufen kann und je weiter das Hauswasserwerk unten ist desto größer das Risiko. Zudem habe ich allein für das Podest einbauen mehrere Tage gebraucht, war ne scheiss arbeit.


Lange Rede, kurzer Sinn:
Meine Frage nun an euch, kann mir jemand ein Hauswasserwerk bzw. eine Pumpe nennen welche automatisch abschaltet, welche meine Saughöhe (min. 7.20 Meter bis max. 8.20 Meter) schafft und auch am Ausgang noch so viel Wasser und Druck liefert dass ich damit vernünftig meinen Garten bewässern kann.
Die Pumphöhe sind 2 Meter nach oben, da das Podest ja in 2 Meter Tiefe ist.

Würde mich freuen, wenn mir jemand helfen kann.

Gruß
Alex



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 2
Brunnenbaumeister
(Mailadresse bestätigt)

  01.06.2008
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von sepp s vom 01.06.2008!  Zum Bezugstext

Eine Pumpe dies schaffen würde wäre relativ teuer. wir wissen auch nicht, wie tief dein Wasserstand sinkt wenn du pumpst.
Ich würde dir empfehlen, wenn du das Wasser wirklich brauchst, einen Brunnen bohren zu lassen. Oder bei der nächsten Pumpe den
Ausschaltdruck auf 3 bar runter zu schrauben und eventuell, durch z.B. einen Kugelhahn die Fördermenge zu verkleinern.
Gast (sepp s)
(Gast - Daten unbestätigt)

  01.06.2008

Hallo Alex schon daran gedacht das der Wasserstand bei zu schwachen Zufluss bei der entnahme sinkt.Irgendwann wird dann der Punkt erreicht ab welchen die Pumpe das Wasser nicht mehr ansaugen  kann .Bei einem Schlagbrunnen ist in  vielen Fällen der Zufluss zu  gering um für eine leistungfähige  Pumpe  genug Wasser nachzuliefern!Besonders wenn der Wasserstand gering ist.Vonn einer pumpbaren Wasserreseve  kann man bei einem  solchen Brunnen im Gegesatz zu einem Bohr oder gar Schachtbrunnen kaum  sprechen.Zudem ist die Filtereintrittsfläche dabei sehr bescheiden  
mfg sepp



Werbung (2/3)
Laboruntersuchung für Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas