Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30800 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Brunnen / Quellen / Pumpen
Verstopfte Rammspitze!! Wer kennt das Reinigungsmittel?
Gast (Blauer Pirat)
(Gast - Daten unbestätigt)

  12.06.2008

Hallo,

beim Kauf unseres Hauses wurde auch ein ca. 2 Jahre altes Hauswasserwerk mitübernommen, welches über eine Rammspitze versorgt wird. Der Vorbesitzer hat diese Pumpe über Jahre hinweg nicht in Betrieb genommen. Wir möchten nun allerdings diese Pumpe wieder zumindest für die Gartenbewässerung nutzen.
Die Pumpe ist "generalüberholt" worden und funktioniert einwandfrei. Leider saugt sie dann aber nur das ins Rohr eingeleitete Wasser und zieht nicht nach.
Der Installateur sagte mir, daß das Rohr bzw. die Rammspitze wohl verrostet bzw. versandet sei und man diese wohl mit einem Reinigungsmittel (?) welches ca. 24 Stunden einwirken müsse wieder frei kriegen könne, er aber nichts genaues wüßte und daran auch nicht wirklich glaubt.

Meine Frage: Wer hat mit einem solchen Mittel Erfahrungen gesammelt und wer weiß wo man ein solches Mittel erwerben kann?

Vielen Dank im Voraus für die Antworten.



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 5
charly1882
(Mailadresse bestätigt)

  23.06.2008

hallo auch!

also die effektivste lösung deines problems der verstopften spitze ist mit ziehmlicher sicherheit ein druck mit 150-200 bar reinen co².....nur bitte VORSICHT, denn meinen brunnenbauer hats schon mal das brunnenrohr einen meter wieder rausgedrückt, bzw. schon mal den schlauch von der flasch zerfetzt. also bitte kein kinder und auch sonst niemanden bei solch einen experiment dabei lassen, und wenn mgl einen fachmann zu rate ziehen, und den werken lassen.
lg charly
Gast (Walter)
(Gast - Daten unbestätigt)

  13.06.2008

Hallo Pirat
so Mittel funktionieren kaum, würde wie bei reinigen von Wasserpegel vorgehen, d.h. mit einer Lanze Luft oder Stickstoff kräftig einblasen bis der Dreck fliegt und zwischendurch Druck reduzieren und Wasser hinein schütten.Vorgang mehrmals wiederholen.
lg
walter
Gast (sepp s)
(Gast - Daten unbestätigt)

  12.06.2008
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von sepp s vom 12.06.2008!  Zum Bezugstext

Hab den Namenn fFalsch gchrienben   heißt: Carela Bio Plus forte
Gast (sepp s)
(Gast - Daten unbestätigt)

  12.06.2008

Hallo Blauer -  calera   sol dazu geeignet sein.
mfg sepp
Blauer Pirat
(Mailadresse bestätigt)

  12.06.2008

Kleiner Fehler, den ich übersehen habe...

Die Anlage ist ca 20 Jahre alt.



Werbung (2/3)
Laboruntersuchung für Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas