Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6500 Themen und 31400 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Wasseraufbereitung
Greensand mit Chlor Rückspülen ?
Gast (Patrick Dembach)
(Gast - Daten unbestätigt)

  28.06.2008

Hallo Leute
wir haben ein Enteisungsfilter mit Greensandfüllung. Aus unserem Brunnen wird das Wasser in den Filter gepumpt und dort vom Eisen befreit. Der Installateur hat am Eingang des Filters einen Behälter installiert in der wir eine schwache Chlorlösung bereiten. Von dort aus wird mit einer Dosierpumpe das Chlor eindosiert. Die selbe Brunnenpumpe macht auch die Rückspülung.
Frage:
1. Ist das O.K. mit dem Chlor oder brauche ich bei     Greensand Kaliumpermangat ? In was für einer Konzentration (Chlor oder Kaliumpermangnat)?
2. Wie lege ich die Pumpe für die Rückspülung aus ?
3. Wie berechne ich wann ich zurückspülen muß ?
4. Wie lange muß ich zurückspülen ?

Vielen Dank
Patrick



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 1
Bernhard Schmitt
berndschmitt1aol.com
(Mailadresse bestätigt)

  02.07.2008

Hallo Patrick,

für den Manganese Greensand gibt es 2 Betriebsmöglichkeiten:
Permanente Dosierung eines Oxidationsmittels, hier Chlor, oder regelmäßige Regeneration mit Kaliumpermanganat. Die erforderliche Dosiermenge des Oxidationsmittels berechnet sich aus dem Gehalt an Eisen und Mangen im Rohwasser, bei der Regeneration muss ein Überschuss an KMnO4 eingesetzt werden.
Bei permanenter Chlordosierung ist es nicht falsch, 2 x im Jahr trotzdem mit KMnO4 zu regenerieren.
Die Rückspülung muss so lange durchgeführt werden, bis das ablaufende Wasser klar ist, i.d.R. ca 10 - 15 Minuten. Die Rückspülleistung in m≥/h kannst du berechnen aus der Angabe "erforderliche Rückspülgeschwindigkeit, MG glaube ich 30 - 40 m/h multiplziert mit der Filterfläche. Als Faustregel kann man ansetzen, dass die Rückspülleistung dem dreifachen Maximaldurchsatz deiner Anlage entspricht.
Wie oft mußt du zurückspülen? Das hängt ganz von der Wasserqualität ab. Wenn die Anlage über Differenzdruck Manometer verfügt, bei Differenzdruck von ca. 0,5 bar, ansonsten grundsätzlich 1 x pro Woche, bei sehr hohen Eisen- und Mangangehalt vielleicht alle 3 Tage.

Gruß
Bernhard



Werbung (1/3)
Trinkwasser Schnelltests supergŁnstig bei http://shop.wasser.de


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas