Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30700 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Wasserverbrauch / Zähler / Rohrbruch
Leckortung im Haus
Christine Zipper
(Mailadresse bestätigt)

  26.07.2008

Hilfe. Gibt es eine Möglichkeit selber einen Rohrbruch in einem Haus zu orten. Im Keller tropft es regelmäßig in größeren Abständen aus dem Rohr. Das Leck muss aus der Küche kommen oder dem darüberliegenden Bad. Alles aufzustemmen wäre Horror bzw. Geld Geld Geldsache. Habe schon von Tracergas gehört. Was ist das? Zu warten bis eine Wand irgendwo feucht wird oder Boden ist auch nicht die Lösung gell! Bin für jeden Tipp dankbar. Dachte an färbiges Wasser einzufüllen und warten. ehmmmmm. Bitte Bitte helfen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 6
Robert Bargolini
(Mailadresse bestätigt)

  31.07.2008

Die Lecksuche in einem Gebäude ist kein großer Aufwand. In der Regel vewendet man Tracergas ( ein Gemisch aus 95 % Stickstoff und 5% Wassersstoff ) Es gibt auch mehrer Dienstleister die spezialisiet sind auf Lecksuche im Haus.Versuch mal beiwww.locatec die sind fast überal in Deutschland vertreten.

Gast (Wulf)
(Gast - Daten unbestätigt)

  27.07.2008

hallo Christine,

aus was für einem Rohr tropft es bei euch?
Wenn es aus dem Rohr tropft, ist das vielleicht die undichte Stelle?

Es gibt Firmen, die sich auf Leckortung spezialisiert haben. Schau mal in deinem Telefonbuch unter diesem Stichwort nach. Oder nach Trocknungsfirmen suchen, die bieten so was normalerweise auch an.

Gruß
Wulf
Brunnenbaumeister
(Mailadresse bestätigt)

  27.07.2008

Ich weiß nicht ob es Geräte gibt die ein Leck auf spüren können. Aber möglich ist heutzutage ja alles.
Christine Zipper
(Mailadresse bestätigt)

  27.07.2008
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Brunnenbaumeister vom 26.07.2008!  Zum Bezugstext

Hallo Brunnenbaumeister! Mein Bruder sagt, dass es kein Abflussrohr sein kann, sondern die Zuleitung. Er hat mir die Leitungen erklärt, obwohl ich nicht ganz sicher bin. Beim Abfluss wäre ja es mit färbigen Wasser zu probieren nicht so schlecht, oder. Habe auch irgendwo gelesen, dass man beim Wasserwerk ein Gerät ausborgen kann. Was wäre dass. Lg.
Gast (sepp s)
(Gast - Daten unbestätigt)

  26.07.2008

Hallo Christine das mit dem färbigen Wasser wäre nicht schlecht ,also zuerst die Abflüsse mit diesem prüfen wäre an im Gegensatz zu den Wasserleitungen relativ leicht zu  machen  mfg sepp
Brunnenbaumeister
(Mailadresse bestätigt)

  26.07.2008

Das Problem ist, dass das Wasser vom Abfluss, aber auch vom Leitungswasser kommen kann. Weißt du woher es kommt?



Werbung (1/3)
Trinkwasser Schnelltests supergünstig bei http://shop.wasser.de


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas