Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6500 Themen und 31400 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Haus- Wasserversorgung
Eichung des Wasserzählers
Gast (Anke Ritter)
(Gast - Daten unbestätigt)

  28.08.2008

Hallo,

ich habe eine kleine Wohnung, die vermietet ist. Nun wurde diese Wohnung neu vermietet und der neue Mieter hat festgestellt, dass die Eichung der Wasseruhr abgelaufen ist.

Es gibt eine Wasseruhr, die den Gesamtbedarf des Hauses (14 Parteien) mißt und für jede Wohnung eine eigene Wasseruhr zur Abrechnung des Verbrauchs der einzelnen Mieter.

Meine Frage jetzt:
- Muß diese Wasseruhr geeicht sein?
- Bestehen Pflichten für den Eigentümer bzgl. der Wasseruhr?

Ich möchte mich eigentlich nur erkundigen, damit ich nicht wieder wie "der Ochs vorm Berg" dastehe, wenn der neue Mieter mich vorwurfsvoll anschaut. Ich habe schon zugesagt eine neue Wasseruhr einbauen zu lassen, aber ich wollte halt gern wissen, wie die meine Pflichten hierzu aussehen.

Danke + Grüße,
schönen Tag noch,
Anke



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 3
Gast (Anke)
(Gast - Daten unbestätigt)

  28.08.2008

okay, dann schau ich mal, wo ich das Eichgesetz finde.
Dankeschön


Schönen Tag noch,
Grüße,
Anke
Gast (wasserwagges)
(Gast - Daten unbestätigt)

  28.08.2008

Hallo, kleine Ergänzung!
Wenn du auch für Warmwasser einen Zähler hast, diese sind alle 5 Jahre auszuwechseln(Eichgesetz!!!)
Du als Vermieter bist hierzu verpflichtet.
Grüße aus BW
Gast (Fred)
(Gast - Daten unbestätigt)

  28.08.2008

Hallo Anke,
alle Geräte, die Messen und zu Abrechnungszwecken dienen, wie Zapfsäulen, Waagen und Wasserzähler unterliegen dem Eichgesetz und den Eichordnungen der Bundesländer. Wasserzähler sind zB. nach Ablauf von 6 Jahren zu wechseln, da dann die Eichzeit abgelaufen ist.

Grüsse
Fred



Werbung (1/3)
Trinkwasser Schnelltests supergŁnstig bei http://shop.wasser.de


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas