Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30700 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Wasserverbrauch / Zähler / Rohrbruch
Volumenstrommessung
Gast (Egbert Hornberg)
(Gast - Daten unbestätigt)

  15.09.2008

Hallo,
für ein Bauvorhaben benötige ich eine permanente Möglichkeit,
zur Messung des Volumenstromes von Süßwasser und Meerwasser,
das in bestehenden PVC - Rohren geführt wird,
ohne die Rohre zu beschädigen.
Gibt es da was fertiges?
Kann mir dazu jemand ein Produkt empfehlen,
mit dem er schon gut Erfahrungen gemacht hat?
Vielen Dank!



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 8
Gast (Fred)
(Gast - Daten unbestätigt)

  24.09.2008

Hallo,

das ganze gibt es auch als "IMD" = Induktive-Druchfluß-Messung. Ich weiss jetzt leider nicht, ob das das Gleiche ist, wie unten schon (Ultraschall)durch H. beschrieben.
Viel Erfolg beim googeln.

Grüsse
Fred
Gast (Egbert Hornberg)
(Gast - Daten unbestätigt)

  24.09.2008
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Hydrogeotest vom 23.09.2008!  Zum Bezugstext

Schönen Dank erstmal für die Informationen!

Schade, dass es hier nicht möglich ist, über einzelne Produkte und die damit gemachten Erfahrungen zu diskutieren.
Anders als z.B. bei KFZ (bei denen über Erfahrungen in den Foren ja ganz offen gesprochen wird) ist es ja leider nicht möglich, mal eine "kostenlose Probefahrt" mit einem Messgerät zu machen.
Als rel. Laie bin ich daher nun auf die Aussagen der Hersteller angewiesen, die ich einerseits nicht kenne und deren Aussagen ich andererseits nicht auf ihren Wahrheitsgehalt prüfen kann.
Aussagen über das jeweilige Preis - Leistungsverhältnis sind nicht objektiv zu erhalten.
So bleibt es also irgendwie ein Glücksspiel.

:-)
Hydrogeotest
hydrogeotestgmail.com
(Mailadresse bestätigt)

  23.09.2008
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Egbert Hornberg vom 23.09.2008!  Zum Bezugstext

Hallo Herr Hornberg,

ja, ja - Firmen-Links u.ä. werden hier nicht gern gesehen und meist konsequent gelöscht.

Die Ultraschall-Durchflussmesser werden von verschiedenen Firmen angeboten.

Funktionsweise wie folgt:

Es werden Sensoren (2-4, je nach benötigter Genauigkeit) auf dem Rohr angebracht (aufgeschnallt), das Material und die Stärke der Rohre findet Eingang in die Einstellungen. Und dann kann eigentlich schon gemessen werden.
Es gibt verschiedene Messverfahren, welche aber alle auf dem Prinzip der Laufzeitmessung basieren.

Vorteil:

Flexibel an unterschiedlichen Messstellen und Durchmessern einsetzbar, jedoch die genaue Spezifikation bzgl. von-bis Durchmesser beim Hersteller erfragen.
Schnelles Umsetzen von einer zur nächsten Messstelle. Hat man immer die selben Messpunkte kann man die Sensoren jeweils auf den Rohren lassen und setzt nur das Gerät um.

Meist gibt es auch eine mobile Ausführung in entsprechender wassergeschützter Ausführung.
Datenschnittstellen dürften diese Geräte eigentlich alle haben.

Im Einsatz habe ich Ultraschall-Durchflussmesser selber noch nicht gehabt, benutze für meine Tests magnetisch induktive Durchflussmesser in verschiedenen mobilen Messstrecken.

Ich hoffe ich konnte etwas helfen

Mit freundlichen Grüßen

hydrogeotest
Gast (Georg)
(Gast - Daten unbestätigt)

  23.09.2008

Mit Produkt oder Firmenempfehlungen ist das hier so eine Sache.Da bist Du besser bei google aufgehoben.
Gast (Egbert Hornberg)
(Gast - Daten unbestätigt)

  23.09.2008
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Hydrogeotest vom 22.09.2008!  Zum Bezugstext

Da es sich um eine Großanlage handelt, die ohnehin schon mehrere Hunderttausend Euro kostet, werden sich auch diese Kosten (hoffentlich :-) unterbringen lassen.
Hydrogeotest
hydrogeotestgmail.com
(Mailadresse bestätigt)

  22.09.2008
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Egbert Hornberg vom 22.09.2008!  Zum Bezugstext

Mehrere tausend Euro ist die Sache wert?
Gast (Egbert Hornberg)
(Gast - Daten unbestätigt)

  22.09.2008
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Hydrogeotest vom 16.09.2008!  Zum Bezugstext

Vielen Dank für die schnelle Antwort!
Wer stellt so etwas her?
Wo bekommt man so etwas?
Wer installiert so etwas im Großraum Ruhrgebiet?
Hydrogeotest
hydrogeotestgmail.com
(Mailadresse bestätigt)

  16.09.2008

Die einzige Möglichkeit wäre ein Ultraschall-Durchflussmesser - ist aber ein teurer "Spaß"...



Werbung (2/3)
Laboruntersuchung für Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas