Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6400 Themen und 31400 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > sonstiges
Trinkwasser aus dem Wasserhahn Wo gibts das?
Gast (PeterP)
(Gast - Daten unbestätigt)

  16.10.2008

Ich habe bei einer Informationsveranstaltung der Hamburger Wasserwerke gehört, dass nur 5 % der [xxx] weltweit Trinkwasserqualität aus dem heimischen Wasserhahn haben.

Ich habe die Grössenangabe vergessen:  Sind es 5 % der Haushalte, 5 % der Bevölkerung?

Peter



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 5
Gast (PeterP)
(Gast - Daten unbestätigt)

  18.10.2008
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von tröpfchen vom 17.10.2008!  Zum Bezugstext

Danke für die Antworten!

Gast (tröpfchen)
(Gast - Daten unbestätigt)

  17.10.2008
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Wilfried vom 17.10.2008!  Zum Bezugstext

Hallo Wilfried,

ja so ist das mit der Interpretation von Fragen. Für mich waren Peters Stichworte "Trinkwasserqualität" und "aus dem heimischen Wasserhahn" maßgebend. Und ich glaube (ohne eine nachprüfbare Quelle zitieren zu können), dass tatsächlich bei weniger als 10 % der Menschheit Wasser mit einer Qualität nach den WHO-Vorgaben aus einem heimischen Zapfhahn fließt. Wobei ich allerdings mit "heimischem Zapfhahn" eine Einrichtung innerhalb der eigenen "Wohnung" (sei es aus Stein, Zeltplane oder ...) gemeint habe und weder den in vielen (für uns fernen) Regionen vorhandenen Dorfbrunnen noch eine Wasserentnahmestelle in mehreren Kilometern Entfernung, gleichgültig ob diese qualitativ den WHO-Vorgaben entsprechen oder nicht. Sorry, wenn ich zu kurz gesprungen sein sollte.

Bezüglich deiner Bemerkungen zu esoterischen Auswüchsen in der Wasseraufbereitung/-nachbehandlung, wozu für mich auch die "Magnetfuzzis" oder Vertreter rechts- und linksdrehender Weltanschauung gehören, bin ich zu 100 % auf deiner Linie.

Gruß aus der Pfalz. Ich blende mich für heute aus und unterstütze mit einem guten Riesling mindestens einen "notleidenden" Winzer.

Tröpfchen  
Hartmut Schmitt
hartmutschmitthartmutschmitt.de
(Mailadresse bestätigt)

  17.10.2008

Hallo Peter,

vielleicht hilft Dir das folgende Buch etwas weiter:

Lozán ,J. L., Graßl, H., Hupfer,P., Menzel, L., Schönwiese, C.-D., (Hrsg.) (2005): Warnsignal Klima: Genug Wasser für alle?  Wissenschaftliche Fakten. In Kooperation mit GEO.


Du kannst ja 'mal nach diesem Buch Googlen. Vielleicht findest Du ja etwas mehr Informationen.

Viele Grüße

Hartmut Schmitt
Wilfried
wilfried.rosendahlrsdsolar.de
(gute Seele des Forums)

  17.10.2008
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von tröpfchen vom 17.10.2008!  Zum Bezugstext

Hallo Peter, hallo Tröpfchen,

ich meine es müssen weit mehr sein. In Europa z.B. ist es in allen Ländern Pflicht Trinkwasser am Hahn zu haben. In anderen Ländern ist die Kontrolle zwar nicht so streng (in vielen Ländern gar nicht), aber Wasseraufbereitung gibt es auch aus Eigeninitiative. Überdies haben sehr viele Brunnen ohne jedes Zutun ein Wasser, das den Richtlinien der WHO entspricht.

Ich glaube auch nicht, dass es darüber zuverlässige Untersuchungen gibt. Nach meiner Meinung werden etwa 50 % der Menschen kein Trinkwasser am Hahn oder im Brunnen haben - da bleiben mir noch rund 3 Mrd. potentielle Kunden ;-))

Zu sehen ist aber auch, dass die Hygiene oft am Wasserhahn aufhört. Die beste Wasseraufbereitung ist sinnlos, wenn das Wasser anschließend in Ziegenschläuchen oder anderen ungeeigneten Behältern gelagert wird. Ein anderer Unsinn ist doch sogar in Deutschland verbreitet. Da glauben einige Esoteriker fest daran, dass das Wasser über Nacht in einer Karaffe mit "Edelsteinen" stehen muss - eine elegante Möglichkeit gesundes Wasser wieder zu verkeimen.

Beste Grüße
Wilfried
Gast (tröpfchen)
(Gast - Daten unbestätigt)

  17.10.2008

Hallo PeterP,

mir erscheint die Prozentangabe zwar etwas niedrig, die Größenordnung dürfte allerdings stimmen, wenn man sie auf sauberes Trinkwasser nach WHO-Definition bezieht.
Ob Haushalte oder Personen gemeint sind, dürfte dabei keinen so gravierenden Unterschied darstellen. Ich denke allerdings, dass hier Köpfe gezählt werden, denn Statistiken über Bevölkerungszahlen sind besser verfügbar, als solche über weltweite Anzahlen von Lebensgemeinschaften/Haushalten.

Gruß aus der Pfalz
Tröpfchen



Werbung (1/3)
Trinkwasser Schnelltests supergünstig bei http://shop.wasser.de


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas