Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6500 Themen und 31400 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Haus- Wasserversorgung
Legionellenschaltung Pflicht?
Henck
(Mailadresse bestätigt)

  17.11.2008

In unserer Warmwasserinstallation haben wir einen Warmwasserspeicher, bei dem die sog. Legionellenschaltung nicht aktiviert ist. Der Installateur begründet dieses mit der Größe (200Liter), erst ab 500 Liter sei diese vorgeschrieben. Hat er Recht?
Macht es Sinn, diese auch bei kleinem Tank zu aktivieren?
Woher sollen die Legionellen wissen, ob sie in einem großen oder kleinen Tank heranwachsen?
Danke



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 3
Gast (Bernd Gräwinger)
(Gast - Daten unbestätigt)

  17.11.2008
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Wulf vom 17.11.2008!  Zum Bezugstext

Hallo Herr Wulf,

siehe Fachinformatione des ZVSHK "Technische Maßnahmen zur Einhaltung der Triknwasserhygiene". Nur bei hygienisch einwandfreien Verhältnissen kann auf die Maßnahme verzichtet werden. Und diese sind in der Mehrzahl der Anlagen nicht gewährleistet.

Mit freundlichen Grüßen

Bernd Gräwinger
Wulf
beo.wulfweb.de
(gute Seele des Forums)

  17.11.2008
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Bernd Gräwinger vom 17.11.2008!  Zum Bezugstext

hallo Bernd Gräwinger,

wo ist denn die regelmäßige Desinfektion vorgeschrieben?
Mir liegt kein Gesetz oder eine Verordnung vor und auch im W 551 ist keine regelmäßige Desinfektion vorgeschrieben.
Je nach Literatur erhält man andere Wachtumsoptima und Abtötungszeiten.

Gruß
Wulf
Gast (Bernd Gräwinger)
(Gast - Daten unbestätigt)

  17.11.2008

Guten Abend Herr Henck,

Legionellen erreichen ihr Wachstumsmaximum zwischen 30 bis 45C, danach nimmt die Wachstumsaktivität langsam ab. Eine Generation vermehrt sich in 4 Stunden.
Abtötungszeiten:
- bei 70C 3 Minuten
- bei 60C 60 - 120 Minuten
- bei 55C 180 - 240 Minuten
Das heißt ein Warmwasserspeicher muß mit einer Mindesttemperatur von 60C betrieben werden. Wenn das nachfolgende Warmwasserleitungssystem >3 Liter ist, so gilt die Kleinanlagenregelung nicht mehr. Die Temperaturen im Zirkulationskreislauf dürfen nicht mehr als 5 Kelvin unter die Speicheraustrittstemperatur fallen. Eine thermische Desinfektion muß regelmäßig erfolgen. Das heißt an jeder Zapfstelle, die an der zentralen Warmwasserversorgung angeschlossen ist, muß für 3 Minuten Wasser mit einer Temperatur von mind. 70C ausfließen. Begründung: Siehe Abtötungszeiten.
Kleinanlagen gelten bis 400 Liter und einem nachgeschalteten Rohrvolumen <3Liter. Die regelmäßige thermische Desinfektion muss in allen öffentlichen Gebäuden durchgeführt werden. Insbesondere in Risikobereichen wie medizinische Einrichtungen (auch ärztliche Praxen), Alten- und Pflegeheimen, Sportstätten, Schulen, Kindergärten.
Sie haben vollkommen recht, der Legionelle ist es vollkommen egal, wie groß der Warmwasserspeier ist.

Mit freundlichen Grüßen

Bernd Gräwinger



Werbung (2/3)
Laboruntersuchung fr Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas