Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30800 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Wasseraufbereitung
Regenwasser aufbereiten
Timo
optimelkt-online.de
(Mailadresse bestätigt)

  19.03.2009

Hallo,
habe ein Wochendhaus das nicht an die öffentliche Wasserversorgung angeschlossen ist. Das ganze Haus wird über ein Hauswasserwerk das an eine Betonzisterne angeschlossen ist mit Wasser versorgt. Angeschlossen daran ist, das Bad mit einer Dusche und ein Spülbecken in der Küche, sowie das Klo. Mir ist das ein bißchen suspekt. Es gibt keinerlei Filter nach der Pumpe.Nur ein Vorfilter vor der Pumpe.Sicher wird das Wasser nicht getrunken aber zum spülen,kochen und duschen wird es schon benuzt.Ist das gefährlich? Gibt es eine sinnvolle Möglichkeit einen Filter einzubauen der Bakterien ausfiltert? Kohlefilter oder so?Vielleicht hat irgendjemand eine Idee. für Lösungsvoschläge die nicht so teuer sind wäre ich dankbar.
Timo Melk



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 11
Gast (Timo)
(Gast - Daten unbestätigt)

  25.03.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Walter vom 24.03.2009!  Zum Bezugstext

Hallo Walter,
hier die Eigeschaften von einem Kohlefilter. Reicht das nicht aus ?
Gruß Timo
Der XXXXX BLOCKFILTER® entfernt je nach Filterfeinheit:

   * Kalk-, Schmutz- und Rostpartikel, Schwebeteile, Sand und Schlamm
   * Asbestfasern
   * Chlor, CKWs und FCKWs
   * Organische Schadstoffe
   * Keime und Bakterien
   * Pestizide, Herbizide und Fungizide
   * Hormone und Medikamentenrückstände
   * Kupfer und Blei
   * Geruch, Trübung und Färbung

wegen Werbung editiert; R. Kluth

Dieser Beitrag wurde nachträglich editiert!
Gast (tröpfchen)
(Gast - Daten unbestätigt)

  24.03.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von peter puplichuizen vom 24.03.2009!  Zum Bezugstext

Hallo Peter,

wohnst du in der Nähe eines feuerspeienden Vulkans und hast Nachbarn mit rußenden Kaminen? Dann wären Schwefel und Kohlenstoff in der Luft undsomit auch im Regen erklärbar. Wenn das aber nicht zutrifft, ist Regenwasser in der Regel weder gelb noch schwarz, zumindest nicht bei uns.

Gruß aus der Pfalz
Tröpfchen
Gast (peter puplichuizen)
(Gast - Daten unbestätigt)

  24.03.2009

Hallo Timo,ich will dir keine angst machen aber in Regen ist auch Schwefel und Kohlenstoff enthalten,wie man diese heraus krigt weis ich leider nicht.


LG OS
Gast (Walter)
(Gast - Daten unbestätigt)

  24.03.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Timo vom 23.03.2009!  Zum Bezugstext

Hallo Timo
Aktivkohlefilter dienen nur zur Entfernung von organischen Substanzen, grob gesagt. Zur Verbesserung der Hygiene leisten sie keinen Beitrag!
lg
Walter
Timo
optimelkt-online.de
(Mailadresse bestätigt)

  23.03.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Barbara Rockstroh vom 23.03.2009!  Zum Bezugstext

Hallo Barbara Rockstroh,
danke für den Tip. Wo bekomme ich solche Feinfilter? Warum ist ein Aktivkohlefilter so schlecht?
Gruß Timo
Gast (Barbara Rockstroh)
(Gast - Daten unbestätigt)

  23.03.2009

1) Filter nachträglich in die Zisterne einbauen (3 Varianten: 0,6 / 0,8 oder 1,0 mm fein)
2) Nur für die Toilette verwenden.
Hinweise und Informationen hierzu: www.mall.info/regenwassernutzung-von-a-z.html
auf Seite 28 bis 37
Ulrich Pfeffer
pfefferpfeffer-filtertechnik.de
(Mailadresse bestätigt)

  21.03.2009

Hallo Timo

du brauchst eine Ultrafiltrationsanlage, die gibts schon ab ca 1000 Euro, mit einem keinen Speicher bist du auf der sicheren Seite.
UF Anlagen filtern Bakerien sicher und die allermeisten Viren ebenfalls.

Grüße

Uli
Gast (sepp s)
(Gast - Daten unbestätigt)

  21.03.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Bernd Gräwinger vom 20.03.2009!  Zum Bezugstext

Hallo  Bernd wie sich  bei Untersuchungen   herausstellte  wurde von den Landwirten sehr viel genussuntaugliches Wasser verwendet. Diese Untersuchungenn   bei Bauern welche Milch an die Molkereien liefern, musste  im Zuge eines neuen Gesetzes  durchgeführt  wonach zur reinigung von Milch- Tanks, Melkmaschinen nur genusstauglichs Wasser verwendt werden darf. mfg sepp
Ps die Verwendung von Regenwasser zum Wäsche- waschen ist meiner Ansicht nach auch nicht ganz unbedenklich ,zwar ist es beim Hauptwaschgang so dass die Bakterien abgetötet werden .Beim spülen  mit Regenwasser aber  wieder in  die Wäsche eingebracht werden.
Gast (Bernd Gräwinger)
(Gast - Daten unbestätigt)

  20.03.2009

Hallo Timo,

deine Äußerung: "Das ist mir suspekt!", das ist schon die richtige Einstellung zu diesem Wasser. Um überhaupt etwas dazu sagen zu können, sollte dieses Wasser durch die Gesundheitsbehörde untersucht werden, zum eigenen Gesundheitsschutz. Auch wenn dieses Wasser zum zubeeiten von Speisen und Getränkn nicht genutzt wird, so werden aber Gegenstände, die bestimmungsgemäß mit Speisen und Getränken in Berührung kommen mit diesem Wasser gespült und es besteht die Möglichkeit, dass Spuren von Krankheitserregern und Schwermetallen haften bleiben und somit ggf. in den menschlichen Organismus gelangen können. Einem gesunden Menschen wird evtl. nichts passieren, wenn aber eine Person mit einer geschwächten Immunabwehr mit diesem Wasser in Berührung kommt, so kann das zu schweren gesundheitlichen Schäden führen. Deshalb müssen Eigenwasserversorgungsanlagen der Gesundheitsbehörde gemeldet werden und in regelmäßigen Abstand untersucht werden.

Mit freundlichen Grüßen

Bernd Gräwinger
Gast (sepp s)
(Gast - Daten unbestätigt)

  20.03.2009

Hallo Timo ich denke dein(Regen?)Wasser würde bei einer Untersuchung als genussuntauglich bewertet.Fest steht aber dass immer noch viele Leute genussuntaugliches Wasser verwenden ohne es zu wissen und davon  auch nicht krank werden .
mfg sepp
Gast (Walter)
(Gast - Daten unbestätigt)

  20.03.2009

Hallo Timo
Kohlefilter ist ganz schlecht, da siedeln sich die Bakterien noch besser an(bedingt durch die große innere Oberfläche)Ein Filter müsste eine Durchlässigkeit von <0,2µ haben um die Bakterien zu entfernen. Ist aber ein schöner Aufwand.
Es gibt nur 2 Möglichkeiten, entweder gar nichts machen oder eine dauerhafte Entkeimung einbauen lassen.
Die kostet aber einiges. Billigversionen bringen nur kurze Zeit einen Erfolg (sind meistens nur für einige Liter zu verwenden,z.B. Tischgeräte)
lg
Walter



Werbung (1/3)
Trinkwasser Schnelltests supergünstig bei http://shop.wasser.de


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas