Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6500 Themen und 31400 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Haus- Wasserversorgung
frage an experten
Gast (senni)
(Gast - Daten unbestätigt)

  30.04.2009

mein babs hat mir ne tolle aufgabe gestellt... da ich leider physikalisch ne null bin kann ich sie nicht lösen.
also folgendes:
ich hab wasser mit ner ausgangstemperatur von 7C, das volumen beträgt 130 liter, die hinzugefügte wärme liegt bei 11272 kWh. welche endtemperatur kann ich mit dieser wärme erzielen?
bitte helft mir ich bin doch nur ein kleines mädl ;)
danke



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 5
Gast (Uwe)
(Gast - Daten unbestätigt)

  04.05.2009

Hallo, ich habe schon häufig ausgerechnet, wieviel Gas ich brauche, um meinen Warmwasserspeicher mit 130 L Inhalt um einen bestimmten Betrag zu erwärmen. Wenn ich von 7C auf knapp 100C also um 93 Kelvin -mehr geht fast nicht- erwärme, so sind es etwa 14 kWh, etwa 1,5 m Gas zuzüglich Verluste.
Ww=c*m*dT.
Ww=benötigte Energie
c=spezifische Wärme Wasser 1,164 Wh/kg*Kelvin
m=Masse des Wassers  hier 130kg
dt=Temperaturdifferenz hier max. 93 Kelvin
Gast (sepp s)
(Gast - Daten unbestätigt)

  02.05.2009

Hallo senni eine nicht sehr fachmännische Antwort Um einen Liter Wasser um 1 Grad zu erwärmen benötigt man 1 cal.um die Temp auf dem   Siedepunkt zu erwärmen Je nach Höhenlage kocht das Wasser bei etwa 97  also benötigt man bei deiner Rechnung etwa 90 cal pro Liter du hast 130 Liter   also 130 mal 90 cal  =11.700 cal  ein  KW Strom   hat einen  Energiegehalt von   735 cal, nun rechne weiter......Da man das Wasser ohne Druck nicht höher als auf denn ob-genannten  Wert erhitzen wen kann würde sich diese deine Frage nur dann stellen wen ein Hochdruckkessel zur verfügung  steht.

mfg sepp
Ps  ca 16 KW
Ulrich Pfeffer
pfefferpfeffer-filtertechnik.de
(Mailadresse bestätigt)

  02.05.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von senni vom 02.05.2009!  Zum Bezugstext

Hallo

ich glaube da kommt nach 112 ein Komma, dann könnte es ungefähr hinkommen.
um 100 ltr zu verdampfen braucht man ca 66 kW/h hab ich mal gehört...

Gruss

Uli
Gast (senni)
(Gast - Daten unbestätigt)

  02.05.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Lothar Gutjahr vom 30.04.2009!  Zum Bezugstext

danke für die antwort, aber ich wollte keinen veralbern. die frage war ernst gemeint. und wie schon erwähnt ich hab die frage einfach nur weiter gereicht. mein freund hat rund 82C raus. kommt das hin?
er findet es aber genauso albern wie du ...
nochmals danke
Lothar Gutjahr
erfinderleint-online.de
(gute Seele des Forums)

  30.04.2009

Hallo Senni,

mit der angegebebenen Wärmemenge kannst du das Wasser verdampfen. Aber überlege doch mal, das ist nur eine Falle, wie wenn ich sagen würde was ist das ?: Es hat lange rote Beine, ist schwarz weiß. klappert mit dem roten Schnabel und hat einen Kopf aus Blei.

Warum den Kopf aus Blei? Natürlich damit es schwerer ist. Also brat mir einer nen Storch.

Warum die Riesenenergiemenge ? Siehst du die Parallele mit dem Blei?
Wasser hat einen festen Kochpunkt, der aber noch vom Umgebungsdruck abhängig ist. Den hast du schon mal gehört und mit dem "Blei ( große Energiemenge)" will wer sehen, ob du dich aufs Glatteis führen lässt wie man so schön sagt.

Gruß Lothar



Werbung (2/3)
Laboruntersuchung fr Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas