Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30800 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Brunnen / Quellen / Pumpen
Wie weit fördert eine Brunnenpumpe ?
Gast (Alexius Schueller)
(Gast - Daten unbestätigt)

  06.05.2009

Hallo
plane in einen alten schachtbrunnen ( 4 m tief ) eine membran pumpe Aqua marathon einzubauen ( oder besser gesagt reinhängen zu lassen)
Wasser ist reichlich vorhanden,
meine frage wie weit pumpt sie das wasser dann ( so auch das noch ein druck da ist um es auch zu benützen können)??
Eigentlich brauche ich zwei abgänge , da für zwei endabnehemer, denke den hauptstrang zu verzweigen ( direkt am brunnen), dann 2 absperrventile einzubauen in die jeweiligen einzelstrange,

dusche und waschbecken 15 m weit weg vom brunnen
spüle küche 20 m weit weg ,

schafft so eine pumpe es auch ??
danke sehr viel




Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 10
Lothar Gutjahr
erfinderleint-online.de
(gute Seele des Forums)

  15.05.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Siegfried vom 15.05.2009!  Zum Bezugstext

Ein schönes Wochenende lieber Siegfried,

ich schlage vor, wir beenden das. Da ich nicht der Fragesteller bin sondern ehrenamtlich als Moderator tätig, erwarte ich schon, etwas präziser angesprochen zu werden und versuche mich dann auch entsprechend zu wehren, falls ich angegriffen werde.
Ich nehme also an, dass ich ihnen nicht weiterhelfen kann, da die Aufgabe eines Forenpsychiaters nicht die meinige ist.Falls sie anderer Meinung sein sollten, dann benennen sie erst mal Roß und Reiter und was sie mit ihrer Andeutung meinen. Diesen und die paar Beiträge zuvor zu löschen, wäre die andere Alternative, welche ich schon mal ins Auge fasse.

Gruß Lothar
Gast (Siegfried)
(Gast - Daten unbestätigt)

  15.05.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Lothar Gutjahr vom 12.05.2009!  Zum Bezugstext

Hallo Lothar

wir machen alle Fehler,das macht uns so menschlich.
Wenn Sie nicht wissen ,was Sie falsch gemacht haben,ich kann Ihnen nicht helfen.
Ich bitte Sie, lassen Sie sich beraten.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei dieser Arbeit


Mit
freundlichen Grüssen

Siegfried


Lothar Gutjahr
erfinderleint-online.de
(gute Seele des Forums)

  12.05.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Siegfried vom 12.05.2009!  Zum Bezugstext

Hallo Siegfried,

sind sie ein Gerechtigkeitsfanatiker oder entwickeln,bauen oder vertreiben sie Membranpumpen ?

Ich habe auch nach ihrer Antwort noch nicht verstanden, was ich falsch gemacht haben soll.

Gruß Lothar
Gast (Siegfried)
(Gast - Daten unbestätigt)

  12.05.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Lothar Gutjahr vom 11.05.2009!  Zum Bezugstext

Hallo Lothar
danke für Ihre schnelle Antwort.
Ich weile viel im Ausland und habe keine Lust und Zeit fast täglich in einige Forumen zu stöbern, um manchmal einseitiges ungerechtes anusehen. Es gibt immer Vorteile und Nachteile wie bei uns Menschen ,das uns so Menschlich macht  7 Tage ist normal,keine Zeit.
Ich habe gesehen und geprüft,das ein Prototyp ähnlicher Bauart besteht,denke noch besser.Heute stelle ich mir schon die Frage,wie wird dann darauf reagiert,wenn diese Pumpe auf dem Markt kommen sollte ? Posetiv,niemals
Das ist meine hohe Schule

Mit
freundlichen Grüssen

Siegfried
Lothar Gutjahr
erfinderleint-online.de
(gute Seele des Forums)

  11.05.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von siegfried vom 11.05.2009!  Zum Bezugstext

Hallo Siegfried,

ich habe da nur die Frage, warum sie nicht gleich antworten, wenn so eine Frage kommt? Irgend etwas eine Woche später hinterher zu schmieren ist nicht die hohe Schule oder?

Gruß aus Oberbayern

Lothar
Gast (siegfried)
(Gast - Daten unbestätigt)

  11.05.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Lothar Gutjahr vom 06.05.2009!  Zum Bezugstext

Es gibt keinen Hinweis in der Betriebsanleitung der neuen XY Pumpe,das der auswechselbare Ventilsitz ausgewechselt werden muß.
Diese Pumpe ist wartungsfrei. Wenn man erklärt,man habe mit dieser Pumpe noch nicht gearbeitet,und somit keine Ahnung hat, im Vorfeld falsch urteilt, warum ? Es ist bekannt, diese Pumpen werden über 10 Jahre vertrieben, verbessert. Ähnliche,teils illegal lebensgefährliche minderwertige Pumpen werden auf dem Markt vertrieben.

Ein Forum sollte genutzt werden für sachliche Fragen Fachkompetente Antworten, keine Werbung und bitte nicht das Gegenteil,wenn man  in dieser Sache sich nicht kundigt gemacht hat. Einen Frühjahrsputz wünsche ich

Siegfried
Gast (Alexius Schueller)
(Gast - Daten unbestätigt)

  06.05.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Lothar Gutjahr vom 06.05.2009!  Zum Bezugstext

ADnke sehr für Ihre rasche und ausfûhrlich Antwort,
habe heute den ganzen Tag mich erkundigt, und festgestellt dass ein gutes HWW den Job machen sollte ,
bin dank dem forum auch noch schlauer
Gruss
Gast (Alexius Schueller)
(Gast - Daten unbestätigt)

  06.05.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Brunnenbaumeister vom 06.05.2009!  Zum Bezugstext

Danke sehr für die rasche Antworten,
bin dabei zu erarbeiten was ich denn machen soll und wie
Habe festgestellt dass eigentlich ein HWW ( Hauswasserwerk) die arbeiten machen kann!
gruss
Brunnenbaumeister
(Mailadresse bestätigt)

  06.05.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Lothar Gutjahr vom 06.05.2009!  Zum Bezugstext

Mich würde mal interessieren, warum es gerade eine Membranpumpe sein soll. Warum Keine U-Pumpe oder eine normale Kreiselpumpe?
Lothar Gutjahr
erfinderleint-online.de
(gute Seele des Forums)

  06.05.2009

Hallo,

laut Herstellerangaben soll die maximale Förderhöhe 90 m sein. Dann kann man davon ausgehen, dass sie ihren Wünschen problemlos nachkommt. Ich habe noch nie mit so einer Pumpe gearbeitet und die Daten über diese Pumpe sind sehr dürftig. Es wurde aber hier im Forum schon recht ausgiebig über die Geräusch-Probleme einer solchen Pumpe diskutiert.Wenn sie da keine Nachbarn haben und selbst mit so einem 50 Hz Brummton leben können, kein Problem. Auch mache ich mir da Gedanken, wenn auf ein leicht auswechselbares Ventil hingewiesen wird. Dann ist das wohl eine der Übungen beim Frühjahrsputz, Pumpe hochziehen und Ventil wechseln ?

Vielleicht mal mit der Forensuche nach Membranpumpe suchen.Da dürfte einiges kommen.

Gruß Lothar



Werbung (3/3)
Laboruntersuchung für Ihr Brunnenwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas