Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30800 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Brunnen / Quellen / Pumpen
was für eine pumpe brauche ich ein druckabschalter usw.
Gast (Bernd)
(Gast - Daten unbestätigt)

  09.09.2009

Hallo zusammen, ich brauche eine Tauchpumpe, das weiß ich, aber welche? Brauche ich einen Druckabschalter? Wenn ich jedes mal den Strom abschalte. Und ist es sinnvoll ohne Rücklaufventil um im Winter die Leitungen zu entleeren? Wer ist so nett und hilft mir vieleicht weiter?
Danke im voraus.



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 5
Brunnenbaumeister
(Mailadresse bestätigt)

  11.09.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Bernd Probst vom 10.09.2009!  Zum Bezugstext

Im Prinzip brauchst du keinen Druckschalter, aber wenn du den Hahn schließt und vergisst die Pumpe auszuschalten, macht sie die Grätsche. Auch die Grundfos SQ ist mit ihrer Elektronik davor nicht geschützt.

Wenn die SQ 3-40 den Brunnen überlastet kannst du sie ja immer noch drossel. Besser wäre es aber, wenn du irgendwo her eine Pumpe ausleihen könntest. Denn die SQ 3-40 ist schon ziemlich Leistungsstark.

Beim Pumpendiscounter kostet sie im übrigen 592€ inkl. MwSt..
Gast (sepps)
(Gast - Daten unbestätigt)

  10.09.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Bernd Probst vom 10.09.2009!  Zum Bezugstext

Hallo Bernd habe gerade die verschiedenen Preisangebote für diese Pumpe gelesen,da haut es ja ob der Preisunterschiede für diese Pumpe fast aus den Socken.Wen dich der Luftschwall bei jedem einschalten nicht stört,  kannst du das RV schon ausbauen     Mfg sepp
Bernd Probst
(Mailadresse bestätigt)

  10.09.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Brunnenbaumeister vom 10.09.2009!  Zum Bezugstext

Danke für Deine schnelle Anwort Brunnenbaumeister.
Ich möchte wenigstens 2 Zapfstellen haben. Das Rohr im Brunnen ist ein 100mm und meine zusätzliche Frage war eigentlich, brauche ich einen Druckschalter(Presscontrol), wenn ich dies doch auch mit einem Netzschalter bewerkstelligen kann und will und ist es sinnvoll ein Rückschlagventil auszubauen (was ja bei der Gru..., einfach geht, wenn ich im Winter das Wasser zurücklaufen lassen will um Frostschäden zu vermeiden.Im übrigen, ist mir die Leistung des Brunnens nicht bekann, wie sollte ich die wohl rausbekommen ohne vorhandene Pumpe?

Meine Wahl der Pumpe wäre eine gru.... 3-40, ok?

Brunnenbaumeister
(Mailadresse bestätigt)

  10.09.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Bernd vom 09.09.2009!  Zum Bezugstext

Was du brauchst, kommt darauf an wie du dir die Gartenbewässerung vorstellst.


Wenn du mehere Wasserhähne im Garten setzen willst, solltest du ein Presscontrol verwenden, das ist ein elektronischer Druckschalter. Wenn du den Hahn aufdrehst, schaltet sich die Pumpe ein. Drehst du ihn wieder zu schaltet sie ab. Dieser sollte in einen Schacht mit einen Kessel sein. Die Leistung der Pumpe richtet sich nach der Leistung des Brunnens.
Gast (Bernd )
(Gast - Daten unbestätigt)

  09.09.2009

Nachtrag: Das wichtigste, Bohrtiefe 10,5 m, Wasser ab etwa 7,50 - 8 m. Der Brunnen dient nur zur Gartenbewässerung.



Werbung (3/3)
Laboruntersuchung für Ihr Brunnenwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas