Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6400 Themen und 31000 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Wissenschaft > Wasserqualität
Wasser lagern bei 20 - 60 C - !kein Trinkwasser!
Matthias Mundl
(Mailadresse bestätigt)

  25.09.2009

Zur Zeit arbeite ich an einem (privaten) Projekt zur Speicherung von Solarwärme in einem offenen/drucklosen System. Hier Kunststoffbehälter mit Deckel. Also nicht ganz offen ;-) Der Behälter steht im Keller, also dunkel.

Meine Fragen: Wie kann ich verhindern, daß sich im Temperaturbereich von 20 - 60 °C im Wasser Bakterien, Schimmelpilze und/oder Algen ausbreiten? Wie muß dazu das eingefüllte (Leitungs-)Wasser behandelt werden?

Welche preiswerten, chemischen Zusätze sind sinnvoll - evtl. Salz oder Desinfektionsmittel.

Destilliertes Wasser scheidet aus, da die Menge 1200 Liter (zukünftig 5000 Liter) beträgt. Auch ist es bei Langzeitbetreibung wahrscheinlich, daß sich das Wasser was Lebendes "einfängt" - zum Beispiel Luftansaugen beim Abkühlen.

Vielleicht hat sich ja schon jemand mit diesem Problem beschäftigt und kann mich unterstützen!

Vielen Dank schon mal an die Beantworter.



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 2
Matthias Mundl
(Mailadresse bestätigt)

  02.10.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Wilfried vom 25.09.2009!  Zum Bezugstext

Hallo Wilfried!
Danke für die schnelle Antwort.
Ich werde dann erst mal abwarten und testen, ob sich etwas "Lebendiges" ansiedelt und bei Gelegenheit und Interesse noch mal posten.

Matthias Mundl
Wilfried
wilfried.rosendahlrsdsolar.de
(gute Seele des Forums)

  25.09.2009

Hallo Matthias,

das Wasser zu desinfizieren wäre sicher kein Problem, einfach wie Schwimmbadwasser behandeln. Die Frage ist, ob das überhaupt erforderlich wird. Das Wasser gilt ab 50 °C als hygienisiert und es hat in den Kollektoren doch noch weit  höhere Temperaturen. Wäsche z.B. wird bei 60 °C gewaschen, weil schon diese Temperatur fast alle Mikroorganismen abtötet. Zunächst würde ich gar nichts unternehmen und eventuell nach einem Jahr mal eine Geruchsprobe nehmen, oder einen Bakterientest mit einem Dip-Slide-Röhrchen.

Beste Grüße
Wilfried



Werbung (2/3)
Laboruntersuchung für Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas