Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30800 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Brunnen / Quellen / Pumpen
Rammbrunnen betreiben
Gast (Gast 0815)
(Gast - Daten unbestätigt)

  27.09.2009

Guten Tag,
ich habe einen etwas unkonventionellen Rammbrunnen zum Fördern von Oberflächenwasser.
Er besteht aus einem ca 3m langem, durchgehenden verzinktem Stahlrohr (iD=56mm), und von der Rammspitze aus ca 1m nach oben geschlitzt.
Der Wasserspiegel steht ca. 1m oberhalb den Schlitzen, das ganze endet oben mit einer 1 1/2" Muffe.
Was macht nun mehr Sinn: Einen Saugschlauch mit Fußventil hinablassen, oder einen Saugschlauch direkt an der Muffe (sozusagen luftdicht) anschließen? Meine Kreiselpumpe (natürlich mit Vorfilter) schafft beides anzusaugen und fördert ordentlich, ich habe es noch nicht geschafft ihn trocken zu pumpen. Im Saugbereich besteht der Boden aus sehr feinem Sand.



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 3
Gast (sepps)
(Gast - Daten unbestätigt)

  01.10.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Gast 0815 vom 30.09.2009!  Zum Bezugstext

Hallo Gast 0815 bei einem  Fußventil ist die Wassereintrttitsfläche relativ  gering so dass  ein hoher Punktförmiger Sog am    geschlitztem Außenrohr zustande kommt, dazu kommt noch dass der Abstand zwischen  des geschlitzten Außenrohres und der Filterfläche  des Fußventil sehr gering ist.Dadurch besteht die Gefahr das die Schlitze an dieser stelle schnell zu  werden.So dass ein direktes saugen am Außenrohr empfehlenswerter wäre weil dann via der die ganze geschlitzte Filterfläche  ungehindert angesaugt wird .  mfg sepp
PS mir stand ein 1 Zoll Fußventil zur verfügung welches nicht in die genannte Rohrgröße gepasst hat    
Gast (Gast 0815)
(Gast - Daten unbestätigt)

  30.09.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von sepps vom 27.09.2009!  Zum Bezugstext

Hi Sepp,
hm, ich schrieb doch das beides geht... ein 1" Saugschlauch mit Fußventil passt gerade so durch die 1,5" Muffe.
Was ich wissen möchte: Welche Methode ist langfristig bezüglich des Verstopfens der Ansaugschlitze des Außenrohres und der Fördersicherheit - ein Fußventil hängt ja nur im Wasser, fördert also nur das was durch die Schlitze nachdrückt und übt keinen direkten Unterdruck auf das geschlitze Außenrohr aus.
Gast (sepps )
(Gast - Daten unbestätigt)

  27.09.2009

Hallo  Gast 0815 in ein Rohr mit dem genannten Durchmesser ein weiteres Rohr einzuführen dürfte nicht recht klappen da ein passendes  Bodenventil  zu groß ist und daher die Saugleitung zu klein wird.
mfg sepp



Werbung (1/3)
Trinkwasser Schnelltests supergŁnstig bei http://shop.wasser.de


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas