Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30800 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Brunnen / Quellen / Pumpen
neue Pumpe - trübes Wasser
Peter Köhler
(Mailadresse bestätigt)

  02.10.2009

Hallo,
wir haben letzte Woche in unserem Ferienhaus in Schweden die Pumpe wechseln lassen. Die alte Pumpe war eine Grundfos Ejektorpumpe, sie wurde ersetzt durch eine Grundfos SQE 2-100 Tiefbrunnenpumpe. Die Brunnentiefe beträgt 103m, der Ejektor hing bei 71m. der Brunnenaufbau ist mir unbekannt, der Innendurchmesser der Verrohrung beträgt 10cm. Die schwedische Installationsfirma hing die neue Pumpe in 90m Höhe auf, sie meinten, das sei so in Ordnung.
Fazit ist, nach 4 Tagen ist das Wasser bei längerer Entnahme zeitweise grau und schwarzsandig wird dann auch wieder kurzzeitig klar. Wir hatten bis dato 20 Jahre lang keinerlei diesbezügliche Probleme mit Wasser.
Meine Bitte, die Pumpe auf die ursprüngliche Höhe zu setzen wollen sie erstmal nicht nachkommen, ihrer Meinung nach wird sich das schon geben.
Nach meinem Verständnis bringt das Tieferhängen der Pumpe eigentlich auch keine Vorteile.
Es wäre schön, wenn mir jemand dazu einen Rat geben kann.

Beste Grüße
Peter



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 1
Gast (sepps )
(Gast - Daten unbestätigt)

  02.10.2009

Hallo Peter aus deinem Posting kann man zwar nicht entnehmen wie dein Brunnen ausgeführt ist des halb  die Frage ob es nicht sein könnte dass die Pumpe jetzt im Filterbereich hängt und deshalb Schmutz ansaugt.Hat die neue Pumpe eine höhere Förderleistung als die alte ? Auch das könnte sich dahingehend auswirken.  mfgsepp



Werbung (2/3)
Laboruntersuchung für Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas