Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30800 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Brunnen / Quellen / Pumpen
Ausdehnung meines Balkonteiches bei Frost
Gast (Thomas Zecher)
(Gast - Daten unbestätigt)

  17.10.2009

Ich habe auf meinem Balkon eine Betonmulde als
Gartenteich eingerichtet.
Meine Frage:
Wenn das Wasser einfriert, kann die Betonmulde schaden nehmen?



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 4
Thomas Zecher
(Mailadresse bestätigt)

  19.10.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Lothar Gutjahr vom 18.10.2009!  Zum Bezugstext

Hallo Lothar!
Danke für die guten Hinweise. Ich werde gemäss Deinem Vorschlag eine Isolierung anbringen.
Noch einmal Danke,
Thomas.
Lothar Gutjahr
erfinderleint-online.de
(gute Seele des Forums)

  18.10.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Thomas Zecher vom 18.10.2009!  Zum Bezugstext

Hallo Thomas,

ist das wirklich ein Balkon oder eher eine Terasse im Erdgeschoß ? Auf einem Balkon hätte man von unten kräftig isolieren müssen, da die Kälte sonst auch von dort einwirkt. Wenn die Mulde ins Erdreich geht sieht das schon besser aus, weil dann könnte man versuchsweise eine Schüttung von Styroporkugeln aufbringen, oder vielleicht noch besser 10 cm dicke Styroporplatten auf das Wasser auflegen und wenn es dort stark weht noch zusätzlich mit einer Plane darüber verzurren, damit die nicht fliegen gehen.
Das ganze ist natürlich eine Frage der Dauer einer Frostperiode. Wenn es nicht von unten und der Seite anfangen kann zu frieren, dann sollte es möglich sein, das unter dem Styropor weitgehend eisfrei zu halten.

Ist natürlich auch eine Platzfrage, wohin mit den "eingesauten" Platten im Frühling ? Die Standardblockware im Baustoffhandel ist 50 x 100 cm x Dicke von 5 bis 50 cm.

Gruß Lothar
Thomas Zecher
(Mailadresse bestätigt)

  18.10.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Lothar Gutjahr vom 18.10.2009!  Zum Bezugstext

Hallo Lothar!
Danke für Deine Antwort.
Die Betonmulde ist ungefähr 4 m auf 1 m und
ca. 40-60 cm tief
Ich dachte immer, wenn das Wasser noch nicht bis zum Boden gefroren ist, wäre der Druck auf die Seiten nicht gross.
Thomas.
Lothar Gutjahr
erfinderleint-online.de
(gute Seele des Forums)

  18.10.2009

Hallo,

ja das kann passieren, wenn es richtig kalt wird und das Wasser komplett durchfriert besteht durchaus  Gefahr. Auch kann bei so einer Gelegenheit schon eine dicker werdende Eisdecke ordentlich Druck machen.Diesen könnte man durch einen eingetauchten Styropor oder PU-Schaumblock abfangen. Selbst dann muß sicher gestellt sein, dass der Beton kräftiger ist als der Gegendruck vom Kunststoffschaum.Wieviel Liter sind das denn und wie tief ?

Gruß Lothar



Werbung (1/3)
Trinkwasser Schnelltests supergŁnstig bei http://shop.wasser.de


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas