Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30800 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Umwelt > Gewässer
2 Gewässerproben
Adam
(Mailadresse bestätigt)

  29.10.2009

2 Gewässerproben mit folgenden Angaben:

a) Wasserhärte 8, salziger Geschmack, O2-Sättigung 39%

b) Wasserhärte 3, geringe Leitfähigkeit, O2-Sättigung 74%

Was ist für Menschen bzw. Tiere besser?

Hab bisher leider nicht viel im Internt dazu gefunden.

Hartes Wasser hat ja für Menschen z.B. Vor- und Nachteile. Vorteil: Ist Gesünder weil es lebenswichtige Mineralien enthält und es schützt die metallischen Rohrleitungen vor Korrosion. Nachteil: Verkalkung von Haushaltsgeräten, Ablagerungen auf der Wäsche.



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 3
Gast (tröpfchen)
(Gast - Daten unbestätigt)

  30.10.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Möller vom 29.10.2009!  Zum Bezugstext

Hallo Möller,

wo liegt da das Problem? Ein Wasser mit salzigem Geschmack muss nicht zwangsläufig (viel) Härtebildner enthalten. Kochsalz und andere Mineralsalze genügen dazu auch. Und die erzeugen bekanntlich keine Härte.

Gruß aus der Pfalz
Tröpfchen
Gast (tröpfchen)
(Gast - Daten unbestätigt)

  30.10.2009

Hallo Adam,

die Angaben sind ja sehr dürftig. Eine Aussage, was besser für Mensch und Tier ist, daher mehr als gewagt, sie gleicht eher einem Einsatz am Rouletttisch.

Ein kleiner Fingerzeig ist möglicherweise die O2-Sättigung, die kann nie hoch genug sein. Aber daraus würde ich ohne Kenntnis weiterer Parameter (N- und P-Verbindungen, organ. Belastung, Mikrobiologie) keinerlei Gütekriterium ableiten.

Gruß aus der Pfalz
Tröpfchen
Gast (Möller)
(Gast - Daten unbestätigt)

  29.10.2009

Hallo,
Wasserhärte 8°dH und salziger Geschmack. Da stimmt was nicht.
Möller



Werbung (1/3)
Trinkwasser Schnelltests supergünstig bei http://shop.wasser.de


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas