Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30800 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Haus- Wasserversorgung
Dichtungen im Trinkwasserbereich
Schnu
(Mailadresse bestätigt)

  30.10.2009

Hallo.
Ich wollte mal wissen, wie Dichtungsringe in der Tw-Versorgung zu bewerten bzw. zu prüfen sind. Benötigt man für jeden Dichtring eigene Trinkwassernachweise nach DVGW und KTW. Gibt es unbedenklich Materialien(Positivliste). In welcher Vorschrift ist dies geregelt.
Die Frage kommt auf, weil in vielen Bauteilen, die wir verwenden (Schmutzfänger, Magnetventile, Deckel, Anschweißverschraubungen) Dichtungen zugehören und wir nicht wissen, ob wir hierfür Nachweise benötigen.
Fällt das vielleicht unter Mindermenge, weil die Kontaktfläche so klein ist? Das Gleiche müsste ja auch für Gewindedichtmittel, Teflonband oder Hanf gelten, oder nicht?
Vielen Dank.
Schnu



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 1
Gast (Wulf)
(Gast - Daten unbestätigt)

  30.10.2009

hallo Schnu,

alle Materialien, die mit Trinkwasser in Kontakt kommen müssen hygienisch einwandfrei und zertifiziert sein. s. § 17 Abs. 1 TrinkwV

Hilfreich könnte da wohl folgende Seite sein:
http://www.umweltbundesamt.de/wasser/themen/trinkwasser/verteilung.htm
Unter Mindermengen fallen Dichtungen nicht. Die  geringere Kontaktoberfläche wird in den Leitlinien durch "Korrekturfaktoren" berücksichtigt.

Vielleicht solltest Du das auch mal mit deiner Überwachungsbehörde (EBA) diskutieren. Es kommt ja auch darauf an, wie diese das sieht / handhabt.

Gruß
Wulf



Werbung (1/3)
Trinkwasser Schnelltests supergünstig bei http://shop.wasser.de


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas