Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6400 Themen und 31000 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Umwelt > Wasserverschmutzung
Misthaufen anzeigen?
Gast (johanna )
(Gast - Daten unbestätigt)

  04.12.2009

ich würde gerne einen misthaufen melden. der misthaufen ist riesig, hat keine feste platte drunter, liegt im hang und unten dran ist ein teich. noch ein stück tiefer fliesst ein bach der bald in einen fluss mündet.
ich würde diesen misthaufen gerne melden.
wo, bei welcher stelle kann ich das tun? wer ist zuständig?  



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 4
Gast (sepps)
(Gast - Daten unbestätigt)

  05.12.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Lothar Gutjahr vom 05.12.2009!  Zum Bezugstext

Hallo  Lothar ich dachte das ist der eigene  Misthaufen,dazu gibt es eine Reihe von Vorschriften welche eingehalten werden "müssen".Auf unbefestigten Boden darf der Mist in  Österreich nur ein  Jahr   auf der gleichen Stelle gelagert werden.(Wird aber auch nicht immer eingehalten)Auch die Entfernung  zu einem  Bach muss eingehalten werden. Das  Abwasser von befestigten Düngerstätten   darf nicht irgendwo versickert werden sondern muss in eine dichte Grube einfließen Eigener /Pacht-Grund zum ausbringen muss ausreichend vorhanden sein.Es gibt Vorschriften wieviel Grund man pro Großvieheinheit benötigt damit es zu keiner Überdüngung kommt.Ausbringeverbot im Winter.
Da kommt auf den "Besitzer"  des Misthaufen einiges zu wen die Behörden einschreiten.
mfg sepp
PS habe einmal gelesen das   man auf alten Schiffen Schweinezucht betreibt/ und  alles  ins Meer entsorgt  .  
Lothar Gutjahr
erfinderleint-online.de
(gute Seele des Forums)

  05.12.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von sepps vom 04.12.2009!  Zum Bezugstext

Hallo Sepp,

dann kann Johanna warten bis der Misthaufen die nächste Strasse überquert oder ? So Dinger habe ich vor der Wende in der DDR gesehen. Da wurde der Mist aus dem Gebäude der Schweinezucht geschoben und wälzte sich allmählich den Hang hinunter. Muß man nicht haben.

Gruß Lothar
Lothar Gutjahr
erfinderleint-online.de
(gute Seele des Forums)

  05.12.2009

Hallo Johanna,

zuständig ist die Gewässeraufsicht, welche in den allermeisten Fällen zur unteren Wasserbehörde gehört.
Diese wiederum ist üblicherweise in den Landratsämtern angesiedelt.
Ich würde an deiner Stelle dort anrufen und fragen, ob sich das jemand ansehen kann, ob das so normal ist.

Sage einfach, dir kommt das nicht geheuer vor, nach allem was man so liest und hört. Dann sollten die von sich aus hingehen und du brauchst keine Anzeige im üblichen Sinne zu machen.

Gruß Lothar
Gast (sepps )
(Gast - Daten unbestätigt)

  04.12.2009

Lieber nicht  warte    bis die Behörde selbst aktiv wird.  



Werbung (1/3)
Trinkwasser Schnelltests supergŁnstig bei http://shop.wasser.de


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas