Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6500 Themen und 31400 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Wasseraufbereitung
Wirksame Strahlung bei UV-Entkeimung ?
heinzl
(Mailadresse bestätigt)

  08.02.2010

Hallo, werte Fachleute!
Könntet Ihr mir bitte einige grundsätzliche Fragen zur UV-Entkeimung beantworten? (UVC-Niederdruckstrahler/254nm).

1.)Sind die Anlagen nur im kontinuierlichem Betrieb möglich (z.b. Industrie), oder auch nach "Erfordernis"(z.b. Einfamilienhaus).
2.)Welcher Zeitraum vergeht zwischen dem Einschalten des Quarzstabes, bis zur Aussendung der WIRKSAMEN Strahlung?
3.)Kann der Quarzstab auf Dauer eingeschaltet sein, OHNE daß Wasser fließt, sondern nur im Wasser "steht"(Überhitzung!)?
4.)Welchen Einfluß hat das ein/ausschalten des Niederdruckstrahler auf die erwartete Strahlerlebensdauer, und warum wird selbige derart beeinflusst(z.b. Lebensdauer 8000 Std. bei zwei maligen Einschalten täglich, und bei zwanzig mal ein/aus,...)?
5.)Gibt es Quarzstrahler /Lampen unterschiedlicher Qualität, bzw. mit besonderen Eigenschaften (ein/ausschalten bezogen, Überhitzung,...)?

Hoffe Ihr könnt mir mit Eurem Praxiswissen helfen.
Danke im Voraus, Heinz.



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 2
heinzl
(Mailadresse bestätigt)

  13.02.2010
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Gerd-Wilhelm Klaas vom 08.02.2010!  Zum Bezugstext

Hallo Gerd!
Danke für Deine prompte Antwort.

zu Pkt. 5.)Eine Abkühlung mittels Temperaturwächter, welcher eine "Zwangsspülung" der Reaktorkammer bewirkt, ist nach Deinen Erfahrungen nicht notwendig?
(Diese Lösung hätte ich angedacht).

Oder hättest Du praktische (gemessene) Erfahrungswerte bezüglich Temperaturanstieg in den Reaktorkammern?

Mit herzlichen Grüßen, Heinz.

P.S. So stelle ich mir ein Forum vor. Hier gibt es Antworten auf Fragen, welche von "Firmenfachleuten" nur sehr unzureichend beantwortet werden (wollen?).
Natürlich, Ausnahmen bestätigen die Regel.
Gerd-Wilhelm Klaas
infowasser.de
(Administrator)

  08.02.2010

Hallo Heinz,
1. Anlagen erfüllen nur dann ihren Zweck im Einfamilienhaus, wenn der UV-C Strahler dauernd strahlt.
2. Der Zeitraum vom Einschalten bis zur Aussendung der wirksamen Strahlung ist Gerätespezifisch.
3. Der Quarzstab muß auf Dauer eingeschaltet sein um wirksam zu entkeimen. Die Wärmeentwicklung ist ebenfalls gerätespezifisch, sollte aber nicht über 65 Grad Celsius liegen.
4. Der Einfluß beim ein/ausschalten des Niederdruckstrahlers ist beachtlich.
siehe Effekt bei alten Leuchtstoffröhren oder neuen
energiesparenden Leuchten. Kunden die ihre Anlagen häufiger ein und ausschalten bestellen bei uns öfters diese Niederdruckstrahler.
5. Es gibt Quarzstrahler unterschiedlicher Qualität.
Besondere Eigenschaften bezüglich Überhitzung sind mir nicht bekannt.

Mit freundlichen Grüßen
Gerd



Werbung (3/3)
Laboruntersuchung für Ihr Brunnenwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas