Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6400 Themen und 31300 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Wasserverbrauch / Zähler / Rohrbruch
Pauschaler Wasserverbrauch..
Jana Bernig
(Mailadresse bestätigt)

  13.02.2010

.. für 3 Kinder und 2 Erwachsene, weiß das Jemand?

Wollen umziehen und derneue Vermieter meinte, daß er die Nebenkosten Pauschal abrechnet, damit er nciht soviel Papierkram zu erledigen hat.

Soweit ich informiert bin, zahlen alle Mieter Pauschal.

Wir haben 3 Kinder im Alter von 3, 6 und 10 Jahren
. Kann man das überhaupt Pauschal abrechnen?



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 5
Gast (wolder)
(Gast - Daten unbestätigt)

  18.02.2010
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Lothar Gutjahr vom 14.02.2010!  Zum Bezugstext

Pauschal geht auch in Deutschland noch!

Ich hab ne Eigenwasserversorgung und die Kanalgebühren werden pauschal berechnet!

Pro Person, pro Jahr -> 42m³ Wasser bzw. Abwasser

Scheint ein Mittelmass zu sein.

Gruß wolder

Sorry wenn ich dir in den Beitrag schreibe, Aber das sind nun wirklich zwei paar Stiefel.
LG   LG

Dieser Beitrag wurde nachträglich editiert!
Lothar Gutjahr
erfinderleint-online.de
(gute Seele des Forums)

  14.02.2010
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von sepps vom 14.02.2010!  Zum Bezugstext

Hallo Sepp,

ohne Wasserzähler geht in Deutschland gar nichts. Mit pauschal ist lediglich das Erheben eines monatlichen Abschlages ohne Ablesung des Zählers gemeint. Bei der notwendigerweise folgenden Jahresabrechnung kann nur von dem für die Wohneinheit eingebauten geeichten Wasserzähler ausgegangen werden.
Der Mieter kann natürlich selbst anhand der abgelesenen Werte der ersten Monate dem Vermieter einen Richtwert für den monatlichen Abschlag geben.

Gruß Lothar
Wilfried
wilfried.rosendahlrsdsolar.de
(gute Seele des Forums)

  14.02.2010
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von sepps vom 14.02.2010!  Zum Bezugstext

Hallo Sepp,

seit geraumer Zeit werden im Handel gar keine Ungeeichten mehr angeboten, muss man schon suchen.

Bestete Grüße
Wilfried

Gast (sepps )
(Gast - Daten unbestätigt)

  14.02.2010
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Lothar Gutjahr vom 14.02.2010!  Zum Bezugstext

Hallo Lothar pauschal  ist immer so eine ungewisse  Sache und führt oft zu Streitereien.Wie ist es dann wen ein Mieter auf eigene Kosten einen  geeichten Wasserzähler einbauen läßt, muss  der Vermieter zulassen bzw. das Ergebnis der Messung akzeptieren?
Ein geeichter WZ kostet nicht allzuviel ist aber je nach Einbauort   möglicherweise aber doch höher als der Preis des WZ.

Bei der oftmaligen   Vermietung meines Elternhauses in den letzten  20  Jahren konnte   ich feststellen dass bezüglich Wasserverbrauch der einzelnen Familien gewaltiger  Unterschied bestanden hat.
mfg sepp
Lothar Gutjahr
erfinderleint-online.de
(gute Seele des Forums)

  14.02.2010

Hallo Jana,

Die Jahresabrechnung hat nach gemessenen Daten zu erfolgen. Das monatliche pauschale System kann dann an euren Verbrauch angepasst werden. Wenn ihr zu viel Geld heraus bekommt macht man den Pauschalbetrag kleiner oder umgekehrt.
Nachteil dieses Systems, ihr solltet dann den Wasserzähler selbst beobachten um Unregelmäßigkeiten wie erhöhten Verbrauch durch eine defekte Toilettenspülung zu bemerken. Ich schreibe meine Zählerstände ein mal im Monat auf und habe öfters mal ein Auge auf der Wasseruhr, ob die steht oder leicht dreht.
Was die statistischen Werte für den Verbrauch anbelangt, kannst du sicher sein, dass es da Zahlen gibt die Verwendung finden werden.

Dass es da grobe Abweichungen geben kann ( atypisches Verhalten von Verbrauchern ) gibt der Statistik erst ihre Existenzberechtigung. Siehe auch: Wie lügt man mit Statistik.

Gruß Lothar



Werbung (1/3)
Trinkwasser Schnelltests supergünstig bei http://shop.wasser.de


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas