Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30900 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Wasseraufbereitung
wasserfilter infos????
Gast (Der Zwerg)
(Gast - Daten unbestätigt)

  07.04.2010

Guten Tag,

ich hab mal eine frage ,
und zwar habe ich das hier letztens über einen bekannten kennengelernt,
Editiert: Reklame über einen bestimmten Filter
wurde vom Admin unleserlich gemacht. Alles was vom DVGW zugelassen ist, sollte ok wein.

Hört sich sehr interessant an,
aber würde gerne mal von anderen die meinung hören.
Habt ihr schon selbst erfahrung mit diesem system?
Bzw. ist es alles nur hokus pokos...


Dank im vorraus
der zwerg


Dieser Beitrag wurde nachträglich editiert!



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 3
Gast (tröpfchen)
(Gast - Daten unbestätigt)

  07.04.2010
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Wilfried vom 07.04.2010!  Zum Bezugstext

Hallo Wilfried,

prima Antwort.

Nun nochmals an unseren Kleinen:

Mich wundern hier im Forum des öfteren die Anfragen. Ist dies oder jenes gut?? Ohne jedoch ein anstehendes Problem zu nennen. Leopard Panzer und Apache Kampfhubschrauber sind auch gut, sofern man einen bösen Nachbarn hat. Antibiotika und Zytostatika können auch gut sein, wenn das Problem im eigenen Körper sitzt. Aber mit Panzern gegen Magenkrebs oder mit Antibiotika gegen Taliban angehen macht wohl wenig Sinn, oder ????

Daher: Ohne Ursachennennung Bewertungen zu erwarten ist doch - gelinde gesagt - hinrissig. Oder wie etwa äußert sich ein derartiger Mensch beim Arzt bzw. in der KFZ-Werkstatt?

Wer ein Problem hat und es auch benennen kann (will) bekommt in diesem Forum in der Regel geholfen. Also Klartext!!! (Übrigens, Männer verstehen das am besten).

Gruß aus der Pfalz
Tröpfchen
Wilfried
wilfried.rosendahlrsdsolar.de
(gute Seele des Forums)

  07.04.2010

Hallo Zwerg,

Hokuspokus ist das sicher nicht, sondern Stand der Technik bei Wasserfiltern - auch wenn hier ca. 100 verschiedene Kombinationen angeboten werden. Die Frage ist, braucht man das Gerät wirklich um seine Gesundheit zu sichern?

Trinkwasser ist das bestkontrollierte Lebensmittel in Deutschland. Wollte man den gleichen Standard auf andere Nahrung übertragen, gäbe es für die Küche wohl kaum noch etwas Brauchbares - von den Schadstoffen in der Luft ganz zu schweigen.

Beste Grüße
Wilfried
Gast (tröpfchen)
(Gast - Daten unbestätigt)

  07.04.2010

Hallo Zwerg,

an Stelle von Schneewittchen möchte ich antworten. Du solltest erst einmal klären, welche Qualität dein Trinkwasser hat, was du willst und was wirklich sinnvoll ist, ob dazu eine Nachaufbereitung überhaupt erforderlich und der von dir genannte Filter zum Erreichen der Ziele geeignet ist. Viele offene Punkte. Fang am Besten vorn an und verrate uns zunächst Wasserqualität und deine Ansprüche.

In den seltensten Fällen haben Trinkwassernutzer berechtigte Kritikpunkte, vielfach ist es aber - meist eine aus Unkenntnis hervorgerufene - Überängstlichkeit. Letztgenannte Menschen rüsten dann auch ihr Auto mit Schwimmweste und Fallschirm aus (bei ausreichender Studie bekannter Statistiken dürften dieser Personenkreis allerdings überhaupt nicht Auto fahren).

Gruß aus der Pfalz
Tröpfchen  



Werbung (3/3)
Laboruntersuchung für Ihr Brunnenwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas