Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30800 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Brunnen / Quellen / Pumpen
Schlagbrunnen zieht immer wieder Luft
Gast (Hansi Konz)
(Gast - Daten unbestätigt)

  08.07.2010

Hallo Leute,
ich bin kurz vor dem Verzweifeln. Ich hoffe, Ihr könnt mir mit Rat und Tat zur Seite stehen. Nun zu meinem Problem.

Ich habe vor 2 Jahren eine Schlagbrunnen gebaut. Dafür habe ich einen "teuren" Rammfilter (100 EUR habe ich dafür bezahlt) 6m zzgl. Rammfilter in den Boden geschlagen. Die Rohre sind 1m Stücke mit Hanf abgedichtet. Geschlagen haben ich mit einem Rammwerkzeug (lange Eisenstange am Seil und einer Rolle). Die Pumpe ist eine von Gardena 4000/4i (850W). Der Saugschaluch ist auch von Gardena ca 1m lang. Auf dem Rohr habe ich auch noch ein Rückschlagventil. Der Brunnen hat allerdings nie so richtig funktioniert. Ich habe zwar Wasser gezogen (15Liter / min) aber es war immer Luft dabei. Die Pumpe hat merklich gegen die Luft gekämpft. Jetzt habe ich mich entschieden den Brunnen noch einen weiteren Meter zu rammen, so das ich auf 7m plus 1,3m für die Rammspitze komme. Die Pumpe läuft jetzt zwar recht gut, aber Sie verliert über Nacht den Druck. Wenn ich also morgens das Wasser anmache, kommt 1-2 sec ein guter Strahl, der dann aber fast komplett nachlässt. Nachdem die Pumpe die Luft abgesaugt hat, baut sich wieder Druck auf und der Strahl ist wieder soweit OK. Man kann hören wie die Pumpe gegen die Luft arbeitet. Ich habe mal bei ausgedrehtem Wasserhahn / Pumpe mein Ohr an das Rückschlagventil am Rohr gehalten und es ist ein leichtes Surren und Zischen zu hören. Die Saugleitung scheint dicht zu sein. Ist es jetzt eher das Rückschlagventil welches nicht mehr sauber schließt und somit den Druck verliert oder eine Undichtigkeit am Rohr in der Erde. Die Pumpe zieht morgens kurz die Luft im Rohr raus und sobald das Rohr wieder voll mit Wasser ist, läuft die Pumpe wieder. Nach ein paar Stunden passiert wieder das gleiche Spielchen.

So, jetzt habe ich wohl genug geschrieben. Ich freue mich über Eure zahlreichen Antworten.

Danbe Hansi



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 1
Lothar Gutjahr
erfinderleint-online.de
(gute Seele des Forums)

  09.07.2010

Hallo Hansi,

wenn es nicht zu viel Arbeit macht, würde ich zum testen  mal direkt vor der Pumpe ein zusätzliches RSV einbauen. Wenn das Saugrohr dicht ist, sollte die Wassersäule stehen bleiben. Wenn das wieder abfällt, hast du ein Problem mit einer der Verschraubungen.

Gruß Lothar



Werbung (3/3)
Laboruntersuchung für Ihr Brunnenwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas