Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6400 Themen und 31000 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Wissenschaft > Biologie / Gesundheit / Medizin
Pumpe mit Kanister an Wasserleitung. Was ist das?
Gast (R.Meißmer)
(Gast - Daten unbestätigt)

  20.10.2010

Hallo,

wir haben in unserem Mietshaus einen Kanister an der Hauptwasserleitung stehen, dessen Inhalt über eine Pumpe in die Hauptwasserleitung gepumpt wird.
Auf dem Kanister steht nichts zu den Inhaltsstoffen.
Nur "HAKO - Zur Trink- und Brauchwasserbehandlung".

Was ist das für ein Zeug?
Braucht man sowas unbedingt?



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 4
Gast (tröpfchen)
(Gast - Daten unbestätigt)

  30.10.2010
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von R.Meißmer vom 28.10.2010!  Zum Bezugstext

Hallo R. Meißmer,

Zu deiner Frage "Was würdet Ihr tun?" hatte ich dir am 20.10. bereits die Antwort gegeben: "Die Wasserbehandlungsmittel sind bei bestimmten Wasserqualitäten (deutlich korrosiv oder kalkabscheidend) und unzureichender Auswahl der Rohrwerkstoffe (beispielsweise verzinkter Stahl) sinnvoll. Um das zu beurteilen, müssen wie erwähnt Wasserqualität (Analyse) und Rohrwerkstoffe bekannt sein." Also erst einmal die Fakten zusammentragen. Denn ohne genaue Kenttnis der Details ist jede Empfehlung nur Kaffeesatzleserei.

Übrigens: Wenn der Vermieter nicht weiß, weshalb, was und wieviel davon dosiert wird, sollte er sich schleunigst kundig machen. Denn er ist seinen Mietern gegenüber informationspflichtig. Bestehe daher auf dieser Info.

Gruß aus der Pfalz
Tröpfchen


Gast (R.Meißmer)
(Gast - Daten unbestätigt)

  28.10.2010
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von tröpfchen vom 20.10.2010!  Zum Bezugstext

Hallo an Alle,

ich war ein paar Tage nicht da. Mit meinem Vermieter habe ich gesprochen. Was das genau für ein Zeug ist konnten der mir aber auch nicht sagen.

Gibt es denn Alternativen? Im Moment sieht es ja so aus, dass ich entweder diesen Zusatz im Wasser, oder rostiges Wasser trinken muss.


apropos  rostig:
Wir haben gelegentlich braunes Wasser, dass aus der Leitung kommt.
Sehr gut zu sehen ist dies auch in der weißen WC-Schüssel. Hier fällt rostiges Wasser sehr gut auf.


Was würdet Ihr tun?


Danke, und Grüße
Wulf
beo.wulfweb.de
(gute Seele des Forums)

  20.10.2010

> Was ist das für ein Zeug?

hallo R. Meißmer,

das sollte eigentlich der Eigentümer oder Verwalter des Gebäudes den Nutzern mitteilen, s. § 16 Absatz 5 Trinkwasserverordnung:
" Der Unternehmer und der sonstige Inhaber einer Wasserversorgungsanlage im Sinne von § 3 Nr. 2 Buchstabe c, die dem Wasser für den menschlichen Gebrauch Aufbereitungsstoffe nach § 11 Abs. 1 Satz 1 zugeben, haben den Verbrauchern die verwendeten Aufbereitungsstoffe und ihre Menge im Wasser für den menschlichen Gebrauch unverzüglich durch Aushang oder sonstige schriftliche Mitteilung bekannt zu geben."
http://www.wasser.de/weitere-inhalte/richt-vero/trinkwasserverordnung2003/tvo.cgi?nr=01-04-16

Gruß
Wulf
Gast (tröpfchen)
(Gast - Daten unbestätigt)

  20.10.2010

Hallo R. Meißmer,

was ihr gefunden habt, ist eine Wasserbehandlungseinrichtung (Dosieranlage). Wenn Pumpe und Dosiermittel zugelassen sind (beispielsweise DVGW-Prüfzeichen), ist dagegen prinzipiell nichts einzuwenden.

"Was ist das für ein Zeug?" Man darf Produkte zum Korrosionsschutz wie Phosphate bzw. Phosphat-/Silicat-Mischungen oder Produkte zum Schutz vor Kalkablagerungen wie Polyphosphate dosieren. Diese Stoffe sind zugelassen, in einer Liste vom Bundesministerium für Gesundheit aufgeführt und dürfen bis zu bestimmten Höchstkonzentrationen eingesetzt werden.

"Braucht man sowas unbedingt?" Natürlich nicht. Unbedingt braucht man nur Luft zum Atmen, Wasser zum Trinken .... Die Wasserbehandlungsmittel sind bei bestimmten Wasserqualitäten (deutlich korrosiv oder kalkabscheidend) und unzureichender Auswahl der Rohrwerkstoffe (beispielsweise verzinkter Stahl) sinnvoll. Um das zu beurteilen, müssen wie erwähnt Wasserqualität (Analyse) und Rohrwerkstoffe bekannt sein.

Gruß aus der Pfalz
Tröpfchen  



Werbung (2/3)
Laboruntersuchung für Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas