Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6400 Themen und 31100 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Wasseraufbereitung
Richtige Parameter für Wasserenthärter
Waldemar
(Mailadresse bestätigt)

  24.10.2010

Hallo erstmals an alle hier im Forum!

Mein Problem ist die möglicherweise falsche Einstellung der Wasserenthärtungsanlage.
Die Anlage ist jetzt in ihrem 4 Einsatzjahr. Von Anfang an hat sie zuviel Salz für die Regeneration verbraucht.
(ca. 25kg/Monat bei Enthärtung von 18dH auf <1dH und Kapazität 40dH*m).
Nach einer Reklamation wurde mir empfohlen die Wassermänge im Bechälter zu reduzieren, mittels eines Parameters zur Befühlung des Solebehälters.
Ab dann ist mir eine Veränderung der Resthärte aufgefallen noch lange vor der anstehenden Regeneration. z.B. sollte das Gerät mehr als  2000 l weiches wasser liefern, und schon nach 1300-1500 l ist ein drastischer Härteanstieg zu verzeichnen.
Der Händler will jetzt für die Inspektion 250 haben und leifert mir keine gültigen einstellwerte.
Ich habe mich mit der Funktionsweise der Wasserenthärtung mittels Ionentauscher befasst und traue mir zu meine Steuerung richtig zu parametrieren wenn mir jemand hilft die Werte richtig zu berechnen,
bzw. den Fehler zu analysieren.

Gruß



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 9
Waldemar
(Mailadresse bestätigt)

  02.12.2010
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Rainer Kluth vom 09.11.2010!  Zum Bezugstext

Hallo Rainer!
Es ist etwas Zeit vergangen.
Nach dem ich mit Umstellung der Parameter nichts erreicht hatte, die Anlage hat immer noch verminderte Kapazität, habe ich einen Fachbetrieb vor Ort aufgesucht. Ich sollte die Harzmänge im Drucktank überprüfen. Zusätzlich möchte ich gleichzeitig ein Schwimmerventil einbauen. Dacher die Frage: Existiert eine Anleitung zum Einbauen von diesem Ventil?

MfG
Rainer Kluth
rainer.kluthgmx.net
(gute Seele des Forums)

  09.11.2010
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Waldemar vom 08.11.2010!  Zum Bezugstext

Hallo Waldemar,

hast Du das Servicemanual von Fleck?
Dort findest Du alle relvanten Informationen.
Das Teil kannst Du auf der Internetseite von Fleck laden.
Wenn es probleme geben sollte melde Dich, dann schicke ich es Dir per mail.

Gruß

Rainer
Waldemar
(Mailadresse bestätigt)

  08.11.2010
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Rainer Kluth vom 05.11.2010!  Zum Bezugstext

Hallo Rainer!

Jetzt habe ich am Wochenende die Inbetriebnahme nach Anleitung vorgenommen.
Bei mir gibt es doch kein Schwimmer, sondern eine Luftsperre.Wird dir sicherlich bekannt sein.

http://fleck-orderguide.com/docs/elements/26773.pdf

Die Füllzeit wird mit der Einstellung im Punkt 2.9 der Programmierebene 2. Ich habe die Zeit so eingestellt, dass ca. 10 L Wasser einlaufen. Somit habe ich ein Wasserstand ohne Salz von 10-11 cm. Mit dem Salz ergibt sich ein Wasserstand von ca. 28cm.
Was sehr hoch ist, aber ich weiss, dass es normal ist.
Eins beunruhigt mich noch. Ich kann die Punkte in den verschiedenen Programmierebenen anders sehen als es Beschrieben wird.
Z.B. in der Ebene 1 kann ich nur die Zeit sehen, also 1.3.
in der Ebene 2 sehe ich die Einstellung mit der Kennung 1, vermutlich Spühlzyklus 1. Ich befinde mich eigentlich in der Betriebsart Variables Besalzen und sollte laut Programmierblättern es nicht sehen.

Ich frage mich wo bekomme ich die genaue Beschreibung der Bedeutung einzelner Einstellungen und der gesammte Prozesse des Ionentausches.
Rainer Kluth
rainer.kluthgmx.net
(gute Seele des Forums)

  05.11.2010
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Waldemar vom 05.11.2010!  Zum Bezugstext

Hallo Waldemar,

der Schwimmer bestimmt die Solemenge.
Nach der Regeneration läuft Wasser in den Solebehälter. Wenn der Schwimmer erreicht wird, wird der Wasserzufluss gestoppt.
Genau diese Menge Sole wird bei der Regeneration eingsaugt.
Der Ablauf ist wie foltgt:

Ventilstellung spülen
=> Spülen des Ionentauschers

Ventilstellung Regeneration
=> Besalzen (Sole wird über den Injektor angesauft)
=> Langsam waschen Wenn die Sole eingesaugt wurde (leer) wird sie mit Wasser verdrängt

Ventilstellung waschen
=> schnelles ausspülen

Wie Du siehst legst Du mit der Regenrationszeit eigentlich zwei Zeiten fest.
Die Ziet für das Einsaugen der Sole, über den Schwimmer festgelegt und das langsame Waschen.

Du musst daher über die Fläche des Solebehäters die Höhe ausrechnen und so einstellen das Du das entsprechende Solevolumen erhälst.

Gruß

Rainer
Waldemar
(Mailadresse bestätigt)

  05.11.2010
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Rainer Kluth vom 28.10.2010!  Zum Bezugstext

Habe die Einstellungen so eingegeben wie du es empfohlen hast. Wasserstand hat sich noch mal erhöht.
Am Wochenende will ich versuchen die Inbetriebnahme erneut durchzuführen und Schwimmer dabei zu justieren.

Eine Frage vielleicht, soll der Schwimmer das Befüllen regeln oder Absaugen der Sole?

MfG
Waldemar
(Mailadresse bestätigt)

  28.10.2010
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Rainer Kluth vom 28.10.2010!  Zum Bezugstext

Hallo Reiner!

Erstmals RIESEN Dank für deine ausführliche Aufstellung! Freut mich wirklich sehr.

Zu den Parametern:
Bei mir sehen die Menüs so aus wie in der Betriebsanleitung aufgelistet. Die Pogrammierblätter, von denen du ofensichtlich ausgehst sind anders.
Egal, ich kann die Einstellungen anpassen ausser 3.5 und 3.6. Die sehe ich einfach nicht. Und die sind gerade wichtig,wie ich verstehe.

Meine jetzige Einstellungen:

Ebene 1
1.1 H 18
1.2 P 1
1.3 02:00

Enebe 2
2.1 Fr 0
2.2 d 2
2.3 E 1632
2.4 rc 495
2.5 Pd 307
2.6 C 40
1 5.0
2.7 2 35.0
2.8 3 5.0
2.9 4 10.0
2.10 5 off
2.12 J off
Y off
n off
2.13 A 7
2.14 b off

Ebene 3
3.1 U 2
1 o 1
3.3 7 3
3.8 8 2
3.9 9 4
3.10 Pl off


Zum Schwimmer habe ich vielleicht später Fragen. Den sehe ich einfach nicht er ist unterm Salz vergraben.

Gruß
Rainer Kluth
rainer.kluthgmx.net
(gute Seele des Forums)

  28.10.2010
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Waldemar vom 27.10.2010!  Zum Bezugstext

Prgogrammierung
1.1 18
1.2 1
1.3 2:00

2.6 40
2.7 60
2.8 60
2.9 10
2.10 10
2.11 nb
2.12 off
2.13 7
2.14 2200

3.1 2
3.2 6600
3.3
3.4 10
3.5 240
3.6 siehe Aufkleber auf Injektor
3.7 1
3.8 3
3.9 4
3.10 ON

Die komplette Anleitung gibt es hier:
http://www.fleck-orderguide.com/index.php?do=gl_etp2&id_produit=2821&id_vannegl=51&id_vanne=12

Ich denke eine Einstellung, wahrscheinlich 3.5 ist falsch. Dadurch wird eventuell nur eine Sparbesalzung durchgeführt => geringere Kapazität

Soleventil
http://www.fleck-orderguide.com/docs/elements/18961.pdf
Hier wird die Solemenge die gesaugt wird durch die Position des Schwimmers festgelegt.
Wenn die Sole bis zu dieser Positon eingsaugt wurde wird während der restlichen Regenerationszeit ein langsames Waschen durchgeführt.

Gruß

Rainer



Waldemar
(Mailadresse bestätigt)

  27.10.2010
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Rainer Kluth vom 24.10.2010!  Zum Bezugstext

Hallo Reiner!

Die Kapazität unserer Anlage ist laut Hersteller 40 m x 1 dH, 10 Liter Ionentauscherharz, Steuerkopf  Fleck 6600.
Ich enthärte Wasser von 18 dH (Angabe des Wasserversorgers) auf 1dH. Laut Berechnung in der Bedienungsanleitung ergibt es die Kapazität von 2200 Liter. Die Härte nimmt zu schon bei 1500 Liter.
Im Behälter steht das Wasser ca. 25 26 cm hoch. Nach seiner Aussage (1 cm = 1 Liter, mit Salz 2 cm = 1 Liter) bedeutet das ich habe 13 Liter Wasser. Es ist schon deutlich mehr als nach deiner Angabe. Bei der Regeneration wird die Sole vollständig eingesaugt.
Es ist auch kein Schwimmer im Behälter, die Befühlung wird nach Zeit eingestellt. Die Steuerung ist auch mit der oben genannten Kapazität parametriert.
Kann es am Harz liegen???


Mit freundlichen Grüßen

Rainer Kluth
rainer.kluthgmx.net
(gute Seele des Forums)

  24.10.2010

Hallo Waldemar,

die benötigte Salzmenge bzw Solemenge, ist vom Harzvolumen im Tauscher abhängig.
Fausregel: je Liter Harz werden 0,8 Liter Sole benötigt.
Bei den meisten Enthärtungsanlagen befindet sich im Solebhälter ein einstllbarer Schwimmer. Über dessen Höhe wird die Menge an Sole eingestellt die bei der Regeneration benotigt wird.
Beispiel
30 Liter Harz im Tauscher bedeutet 30 x 0,8 =  24 Liter Sole. Der Schwimmer sollte dann in der entsprechenden Höhe (Volumen berechenen, Grundfläche x Höhe) einjustiert werden.
Ich gehe dabei von einer Vollbesalzung aus.
Ansonsten must Du noch die eingestellte Kapazität der Anlage prüfen.
Schreib mal DEine Anlagendaten auf dann kann man das schnell ausrechnen.

Gruß

Rainer



Werbung (2/3)
Laboruntersuchung fr Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas