Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6400 Themen und 31000 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Wissenschaft > Wasserqualität
Zusammensetzung MeerwasserTrinkwasser
Dorian Maerten
(Mailadresse bestätigt)

  11.12.2010

Hallo,
ich bin neu in diesem Forum und hoffe,dass ihr mir helfen könnt.
Ich brauche für eine Ausarbeitung wichtige Bestandteile von Trinkwasser bzw Meerwasser.Es geht um eine Umkehrosmose Anlage zur Gewinnung von Trinkwasser aus Meerwasser.Habe aus nem Skript folgende Inhaltsstoffe raus geschrieben.
Arsen 10 µg/l
Blei 25 µg/l
Fluorid 1,5 mg/l
Nitrat 50  mg/l
PSM 0,1 µg/l
PAK 0,1 µg/l

Ausserdem stehen ja auf einer Wasserflasche
Hydrogencarbonat,Calcium,Sulfat,Chlorid,Natrium,Magnesium,Kalium und Nitrat.

Kann ich jetzt sagen,dass diese Inhaltsstoffe wichtig und maßgebend sind?
Über eure Unterstzützung würd ich mich sehr freuen.

Mfg Dorian



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 5
Rainer Kluth
rainer.kluthgmx.net
(gute Seele des Forums)

  15.12.2010

Hallo Dorian,

wie Herr Bethke bereits anmerkte ist unsere Trinkwasserverordnung immer eine sehr gute Richlinie für die Wasserinhalktsstoffe.

Die Wasserqualität bei einer einstufigen Meerwasserentsalzungsanlage ist nicht mit entmineralsiertem Wasser zu vergleichen.
Die Leitfähigkeit im Permeat liegt erheblich höher, bedingt durch die hohe Leitfähigkeit im Meerwasser.

Hier mal ein paar Werte im bezug auf den Salzgehalt (TDS)
Meerwasser          Permeat
45.000 ppm TDS      247 ppm
40.000 ppm TDS      218 ppm
35.000 ppm TDS      191 ppm
30.000 ppm TDS    164 ppm
(bezogen auf eine Seewassermebrane)

Da Meerwassermembranen einen Rückhalt von 99,5 bis 99,8 % haben schlüpft das ein oder andere Salz durch.

Gruß

Rainer

Dieser Beitrag wurde nachträglich editiert!
Lothar Gutjahr
erfinderleint-online.de
(gute Seele des Forums)

  12.12.2010
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Dorian vom 12.12.2010!  Zum Bezugstext

Meines rudimentären Wissens sollte als Ergebnis solcher Membrananlagen ein entmineralisiertes Wasser vorliegen, was ja teilweise als Ersatz für doppeldestilliertes Wasser angeboten wird. Für mich stellt sich da lediglich die Frage nach dem Geschmack ? Wenn bei der Verwendung von Meerwasser Restmineralien festgestellt würden, ist die Anlage defekt oder falsch konzipiert.

Gruß Lothar
Gast (B. Bethke)
(Gast - Daten unbestätigt)

  12.12.2010
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Dorian vom 12.12.2010!  Zum Bezugstext

Ich würde mich an der Trinkwasserverordnung orientieren. Da stehen viele Grenzwerte drin, teilweise auch mit Begründung.


http://de.wikipedia.org/wiki/Trinkwasserverordnung
Gast (Dorian)
(Gast - Daten unbestätigt)

  12.12.2010
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Lothar Gutjahr vom 12.12.2010!  Zum Bezugstext

Hallo Lothar,
danke für deine Antwort. Ja das Problem stellt sich so dar, dass ich zwar alle möglichen Inhaltsstoffe finde und teilweise auch wieviel davon durchschnittlich enthalten ist, jedoch bin ich mir immernoch nicht so wirklich klar welche Inhaltsstoffe ausschlaggebend für den Menschen sind.
Geht eben hauptsächlich um Trinkwasser.
gruß Dorian
Lothar Gutjahr
erfinderleint-online.de
(gute Seele des Forums)

  12.12.2010

Hallo Dorian,

ich habe von diesen Anlagen keine Ahnung. Nur mir deucht, dass der Verfasser des Scripts sich die "sensationslüsternsten" Elemente ausgesucht hat. Meines rudimentären Wissens sollten nahezu alle bekannten Elemente im Meerwasser zu finden sein.
Man muss nur die Mengenelemente von den Spurenelementen unterscheiden.

Die Metalle Aluminium, Chrom, Barium, Brom, Bor, Fluor, Gallium, Germanium, Kobalt, Lithium, Mangan, Molybdän, Silizium, Vanadium, Wolfram, Zink und Zinn sind zum Beispiel gängige Spurenelemente, welche der Aquarienfreund dem selbst gemischten Meerwasser beifügt,wenn er ein Korallenaquarium betreibt.
Hierzu sollte im web einiges zu finden sein.

Gruß Lothar



Werbung (1/3)
Trinkwasser Schnelltests supergünstig bei http://shop.wasser.de


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas