Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30800 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Regen- / Brauchwassernutzung
Druckschalter Condor 55 schaltet nicht zuverlässig
Gast (Christian Müller)
(Gast - Daten unbestätigt)

  12.03.2011

Hallo zusammen,

ich habe o.g. Durckschalter für meine Pumpe in der Zisterne im Einsatz. Es sind drei Wasserhähne daran angeschlossen. Der näheste ca. 8m entfernt und der weiteste ca. 20m entfernt. Wenn ich den Druckschalter für einen der beiden Hähne einstelle passt er für den anderen nicht. Dann schaltet die Pumpe z.b. nicht zuverlässig ein oder nicht ab. Bin mir nie sicher ob z.B. die Pumpe jetzt nicht doch noch läuft. Was kann ich dagegen tun bzw. gibt es eine alternative Möglichkeit / Druckschalter?
Danke vorab.



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 6
sepp Schick
josef.schick.senioraon.at
(Mailadresse bestätigt)

  14.03.2011
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Christian Müller vom 14.03.2011!  Zum Bezugstext

Hallo Christian ohne "Kessel" wird sich auch mit einem Pressk.die Pumpe so wie bisher   bei  jeder auch kleinen   Wasserentnahme schalten . Es könnte aber doch sein dass die genannten Probleme verschwinden.
mfg sepp
Gast (Christian Müller)
(Gast - Daten unbestätigt)

  14.03.2011
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Brunnenbaumeister vom 14.03.2011!  Zum Bezugstext

Hallo, das Presscontrolgerät liest sich eigentlich ganz gut. Welchen Nachteil hat's? Jemand Erfahrung mit nem bestimmten Typ?
Brunnenbaumeister
(Mailadresse bestätigt)

  14.03.2011
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von sepp Schick vom 13.03.2011!  Zum Bezugstext

Also entweder einen Kessel installieren oder ein Presscontrol zum Schalten der Pumpe verwenden.
sepp Schick
josef.schick.senioraon.at
(Mailadresse bestätigt)

  13.03.2011
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Christian vom 13.03.2011!  Zum Bezugstext

Hallo   Christian eine  Antwort hast du ja schon  von  mir.Ein  Membrankessel  mit mindestens 25 Liter wäre leicht zu installieren und müsste eine Besserung bringen.Wahrscheinlich kommt noch eine bessere Lösung  mfg sepp
Gast (Christian)
(Gast - Daten unbestätigt)

  13.03.2011
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von sepp Schick vom 12.03.2011!  Zum Bezugstext

Hallo,
ein Kessel oder Ausgleichsgefäss ist nicht installiert. Der Schalter ist einfach an der Zuleitung von der Pumpe zu den Wasserhähnen installiert.
sepp Schick
josef.schick.senioraon.at
(Mailadresse bestätigt)

  12.03.2011

Hallo  Christian ist überhaupt ein Wind   oder Membrankessel  vorhanden? Ohne solchen wird wohl kaum ein Druckschalter einwandfrei   schalten.
mfg  sepp



Werbung (2/3)
Laboruntersuchung für Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas