Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6400 Themen und 31100 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Haus- Wasserversorgung
Mindestwasserdruck bei älteren Wassernetzen
Gast (Frank Schwarz)
(Gast - Daten unbestätigt)

  10.05.2011

Hallo,

ich komme noch einmal auf meine Frage vom 23.06.2004 zurück. Nach meiner Beschwerde hatte sich bis Sommer letzten Jahres (2010) die Situation verbessert. Seit dem habe ich jedoch extreme Schwankungen. Zu den Hauptzeiten morgens und abends kommt so gut wie kein Wasser mehr an. Zwischenzeitlich sind noch 3 weitere Häuser an das Netz angeschlossen worden.

Über einen Rechtsanwalt habe ich die Information bekommen, dass bei "historisch gewachsenen" Gebieten kein Mindestwasserdruck wie in heutigen Neubaugebieten festgelegt ist?

Kann dies jemand bestätigen? Was kann ich tun?

Mein Haus ist an ein älteres Netz (ca. 1975) angeschlossen. Auch meine Nachbarn beschweren sich über die schlechte Wasserversorgung.

Mit freundlichen Grüßen,

Frank Schwarz



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 1
Jan
(Mailadresse bestätigt)

  18.05.2011

Im DVGW Arbeitsblatt W-403 steht, dass in einem bestehenden Netz am Hausanschluß ein mindestdruck von 2 bar im Erdgeschoß + 0,35 bar je zusätzlichem Stockwerk anliegen muss.
Bei Neuverlegungen 2,0bar + 0,5 bar je Stockwerk.
Laut der neuen Trinkwasserversorung von Mai 2011 musser der Versorger die allgemein anerkannten Regeln der Technik einhalten, d.h. die DVGW Arbeitsblätter anwenden.



Werbung (2/3)
Laboruntersuchung für Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas