Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6400 Themen und 31100 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Brunnen / Quellen / Pumpen
Simmering der Kolbenstange Wasserknecht 1501
Gast (Hartenberger)
(Gast - Daten unbestätigt)

  19.05.2011

Kann mir jemand sagen wie ich den Simmering tauschen kann? da es stark tropft und ein nachziehen nicht mehr hilft
MfG
Hartenberger



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 4
Brunnenbaumeister
(Mailadresse bestätigt)

  21.05.2011
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von anton lang vom 20.05.2011!  Zum Bezugstext

Perfekt wäre noch wenn man die Stopfbuchsschnüre schräg schneidet.

Es gibt auch PTFE-Schnüre. Kostet aber...

Für Grundfos-Wasserknecht Pumpen kann man auch ohne Probleme komplette Sets im Internet kaufen. Da ist alles schon geringt und geschnitten.

Hier: http://www.pumpen-shop.biz/epages/62053801.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/62053801/Products/96549044

Da bekommst du noch andere Ersatzteile. Irgendwann kann man die auch gebrauchen. Ist natürlich teurer als Schnüre vom Landwirt oder Brunnenbauer.
sepp Schick
josef.schick.senioraon.at
(Mailadresse bestätigt)

  20.05.2011
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von anton lang vom 20.05.2011!  Zum Bezugstext

Hallo Anton   es gab   oder  gibt es noch drei  Arten vom   Stopfbüchseschnüren Talgschnüre ,Graphitschnüre (grau,)  und Minium Schnüre (rot)welche für Trinkwasser aber nicht verwendet werden   dürfen. Bei Brunnenbaufirmen problemlos in der richtigen Stärke zu haben.mfg sepp
anton lang
(Mailadresse bestätigt)

  20.05.2011
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Brunnenbaumeister vom 20.05.2011!  Zum Bezugstext

aber hallo,  was so ein kleiner druckfehler für auswirkungen haben kann.  wenn der frager jetzt tatsächlich ein stoffband als dichtung einbaut, also sein leintuch in streifen schneidet und dieses band dann wiederum in kleine ringe und nicht spiralförmig rumwickelt. da hat er viel zu tun bis die packung fertig ist, dichten wird das nie.
bei uns heisst das was du mit stoffband meinst:  stopfbuchsenschnur oder auch talgschnur. die gibts in den landmaschinenwerkstätten, manch ein mähdrescher hat nämlich diese art der dichtung. und jetzt ist es wichtig nach ausbau der alten reste die dicke der benötigten schnur zu messen und die dann erst zu besorgen.   die neue schnur zu ringen biegen die stramm reingehen. die stösse an den ringen gegeneinander versetzen. vor dem einbau alles in speiseöl tränken und anfangs die brille nur locker anziehen. nachziehen der brille nur bei bedarf.
ein paar tropfen wasser müssen immer rauskommen, ob dus glaubst oder nicht, wasser kühlt und schmiert.
Brunnenbaumeister
(Mailadresse bestätigt)

  20.05.2011

Was für einen Simmerring? Du meinst sicherlich die Stopfbuchse: http://de.wikipedia.org/wiki/Stopfbuchse

Erst die Brille lösen und dann mit einem kleinen Schraubenzieher oder Schweißdraht die alte Stopfbuchspackung raushohlen. Je mehr du raus bekommst, desto besser. Aber meistens bleibt immer was von der Packung drin.

Vorher musst du dir natürlich neues Stoffband besorgen. Dieses musst du in Stücke schneiden, die genau um die Kolbenstange passen. Auf keinen Fall das Band wie eine Spindel um die Kolbenstange wickeln.



Werbung (1/3)
Trinkwasser Schnelltests supergŁnstig bei http://shop.wasser.de


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas