Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6400 Themen und 31100 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Brunnen / Quellen / Pumpen
Schneller Druckabfall bei Hauswasserwerk Ergo HW 1139
Gast (Wilfried Feser)
(Gast - Daten unbestätigt)

  30.05.2011

Hallo,
ich habe mir ein HWW Ergo 1139 mit Vorfilter an Brunnenwasser angeschlossen.Die Pumpe lief gut an.
Bei ca.3 bar schaltet sie ab.Dann das PROBLEM: der Druck fällt sehr rasch auf 1,5 bar,so das die Pumpe wieder auf ca.3 bar pumpt u.dann abschaltet.
Das wiederholt sich alle ca.3 Minuten.Mein Rückschlagventil ist vielleicht defekt? Habe ich Luft in der ansaugleitung? Ware für paar Tips sehr dankbar.Im voraus vielen Dank.
Mfg  Wilfried    



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 4
anton lang
(Mailadresse bestätigt)

  01.06.2011
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Wilfried Feser vom 31.05.2011!  Zum Bezugstext

sorry, diese sache hattes du doch selbst vermutet und der sepp schick was vor mir dran, dem gebührt der dank.
Gast (Wilfried Feser)
(Gast - Daten unbestätigt)

  31.05.2011
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von anton lang vom 31.05.2011!  Zum Bezugstext

Hallo Herr Lang,
danke für den Tip.Ich habe heute ein neues RV eingebaut.Der druck hält.Beim ausbau des alten RV habe ich auch gesehen,das die Feder nicht mehr vorhanden war.
Vielen Dank für die Unterstützung.

Mfg Wilfried Feser
anton lang
(Mailadresse bestätigt)

  31.05.2011

nach meinem kenntnisstand kann es eigentlich nur 3 gründe für so schnelles einschalten geben:
1. wie erwähnt die sache mit der undichten rückschlagklappe,
2. einen wasserverlust im leitungsnetz, wenn also die saugleitung, der hahn zu den verbrauchern, die pumpe selber oder sonstwie wasser aus dem systen rausläuft.
3. die membrane ist kaputt oder mit dem falschen vordruck eingestellt.

ich hab noch nie eine ergo-anlage betrieben weiss aber dass bei so gut wie allen hauswasserwerken ein druckkessel mit membran zum einsatz kommt. wenn jetzt die membran ein loch hat oder vergessen wurde das luftpolster aufzupumpen ist der druckkessel komplett voll mit wasser und wenn dann ein einziger kubikzentimeter wasser verloren geht ist der komplette druck im system weg und die anlage springt an. such die stelle am druckkessel wo das luftpolster aufgefüllt wird und sorg mal da per luftpumpe für 2 bar.
sepp Schick
josef.schick.senioraon.at
(Mailadresse bestätigt)

  30.05.2011

Hallo<Ergo  dein   erster Gedanke bezüglich   des undichtn  RV dürfte richtig  sein.
mfg sepp



Werbung (1/3)
Trinkwasser Schnelltests supergŁnstig bei http://shop.wasser.de


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas