Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6400 Themen und 31100 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Regen- / Brauchwassernutzung
Alternative zu ESPA-Pumpe
Heesters
(Mailadresse bestätigt)

  21.06.2011

Hallo zusammen,

ich betreibe eine Regenwassernutzung von ESPA namens TEO-3, mit einer Rainsub 07/6 Tauchpumpe.

Bei dem System ist die Tauchpumpe zusätzlich über einen Vorratsbehälter am Trinkwasser angeschlossen, hat also einen Zugang für Regenwasser und einen für Trinkwasser.

Jetzt zu meinem Problem, die ESPA-Pumpen erweisen sich als sehr unzuverlässig, innerhalb von 10 Jahren hatte ich drei Totalausfälle, der erste war gerade noch innerhalb der Garantie, der zweite nicht mehr und laut ESPA nicht mehr zu reparieren. (Wassereinbruch im E-Motor) Mir wurde ein Angebot für eine neue Rainsub 07/6 gemacht in höhe von 250.-
So, vor ein paar Tagen war es wieder soweit, nach etwas mehr als 2,5 Jahren. Diagnose elektrische Unterbrechung, Reparatur übersteigt Neupreis und machen mir ein Angebot für eine Austauschpumpe (Pressline 07/6) in höhe von 499,92 €.

Ich habe keine Lust mehr alle paar Jahre die Pumpe für hunderte von Euros zu wechseln und such deshalb nach einer Alternative.

Entweder ein billigstmodell bei dem es mich nicht ärgert wenn sie nach 3 Jahren ausfällt, oder etwas hochwertigeres als ESPA.

Welche Erfahrungen habt ihr gemacht, welche Marken sind zu empfehlen, wichtig dabei, ich brauche zwei Sauganschlüsse.

Gruß Tobias



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 3
Brunnenbaumeister
(Mailadresse bestätigt)

  24.06.2011
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Heesters vom 24.06.2011!  Zum Bezugstext

Naja das wird ja dann eine Extraanfertigung für dieses System sein. Man könnte höchstens mit einem T-Stück aus einem Sauganschluss zwei machen. Da muss dann aber vieleicht was an der Steuerung geändert werden.

Wenn du unbedingt eine andere Pumpe haben willst, muss man sicherlich auch viel umbauen. Am besten finde ich ja dann eine Kreiselpumpe die über Tage steht. Aber so einfach ist das alles nicht. Da müssen dann bestimmt Leitungen neu verlegt werden.
Heesters
(Mailadresse bestätigt)

  24.06.2011
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Brunnenbaumeister vom 22.06.2011!  Zum Bezugstext

Die Pumpe steht im Wasser.
400V hab ich aber in der Zisterne nicht zur Verfügung, nur 220V.
Ich brauch aber auf jeden Fall eine Pumpe mit zwei Sauganschlüssen.
Brunnenbaumeister
(Mailadresse bestätigt)

  22.06.2011

Ist denn die Espa Pumpe in der Zisterne oder steht sie irgendwo im Trockenen? Sie kann ja beides, da sie ein Saugeingang mit Gewinde hat.

Wenn du eine zuverlässige Unterwasserpumpe suchst, würde sich die Grundfos SP3A-12 mit einem Kühlmantel anbieten.

Suchst du eine zuverlässige "Saugpumpe" wäre die CM 3-7 ebenfals von Grundfos empfehlenswert.

Beide Pumpen sind aber nicht ganz billig. Die SP braucht 400V.

Soetwas wie deine ESPA bietet Grundfos auch an, aber die habe ich noch nicht verbaut.
*************************************************************************
http://www.grxxxxxxxxxxxxxxxxxx.xx

Sorry Wir können aus Fairnessgründen Werbung nicht in gut und böse unterscheiden. Daher den URL ausgeixt.

LG  LG

Dieser Beitrag wurde nachträglich editiert!



Werbung (1/3)
Trinkwasser Schnelltests supergünstig bei http://shop.wasser.de


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas