Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6400 Themen und 31100 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Brunnen / Quellen / Pumpen
Schlagbrunnen Ansaugrohr befüllen
Gast (biber000)
(Gast - Daten unbestätigt)

  09.07.2011

Huhu

Ich bin Gast in Eurem Forum und hoffe ihr könnt mir helfen

Wir verzweifeln gerade.
Wir haben unseren Schlagbrunnen die ganze Zeit mit einer Handschwengelpumpe betrieben. Heute haben wir die Handschwengelpumpe abgebaut und wollten das Wasser mit einer Pumpe hochsaugen. Doch wie füllt man das Ansaugrohr mit Wasser auf??????
Das Wasser versickert sofort im Ansaugrohr.

Hoffe ihr könnt uns Anfängern einen super Tip geben.

lg
Biber



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 6
sepp Schick
josef.schick.senioraon.at
(Mailadresse bestätigt)

  27.07.2011
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von AndreasThivessen vom 26.07.2011!  Zum Bezugstext

Hallo Andreas du hast nicht geschrieben wie tief unten das Wasser ist wen  es mehr als 7 m  max 8m unten  ist kannst du Probleme kriegen. Ein Bodenventil ist nicht unbedingt nötig, erkundige dich bez.Ansaughöhe deiner ins Auge gefassten Pumpe  und vergleich dies mit dem Wasserstand im Brunnen.Bei einem Bodenventil kann man auch das Saugrohr mit Wasser füllen was ohne solches nicht  möglich ist .Die Pumpe muss aber auf jeden Fall gefüllt  werden . Ein RV an der Pumpe  ist aber dazu nötig sonst kannst du nicht einmal die Pumpe füllen weil sonst das Wasser    sofort wegläuft .Bei einer Pumpe mit zu hoher Leistung kann es sein das die Pumpe trocken läuft.
mfg sepp
Gast (AndreasThivessen)
(Gast - Daten unbestätigt)

  26.07.2011
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von sepp Schick vom 24.07.2011!  Zum Bezugstext

Hallo sepp Schick,
Danke erst einmal für Deine schnelle Antwort. Welche Art Pumpe benötige ich denn, wenn ich den Schlagbrunnen nur mit Pumpe betreiben will. Ist da eine Jetpumpe bzw. Kreiselpumpe richtig? Meine Gartenfreunde machen mich total bekloppt, die haben alle einen Brunnen mit Fußrückschlagventil unten und meinen , ich müsste neu bohren, das funktioniert so nicht. Ich bin da anderer Ansicht. Kannst Du das bestätigen? Ich habe die Pumpe APSm75 ins Auge gefasst. Kannst Du mir bitte sagen, ob ichda richtig liege. Danke
sepp Schick
josef.schick.senioraon.at
(Mailadresse bestätigt)

  24.07.2011
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von AndreasThivessen vom 24.07.2011!  Zum Bezugstext

Hallo  der Brunnenbaumeister hat das beschrieben.Willst du aber beide unabhängig voneinander betreiben ,  gleichzeitig geht nicht so benötigst  du ein T Stück und   Abbsperrhähne.und  ein  RV  Mein   Hirn   Heute leider  schon  etwas eingerostet  so  das ich  keine  Beschreibung mehr machen  kann.
mfg sepp
Google mal nach Doppelter Pumpenstock zu Handschwengelpumpe 19204  kostet etwa 62 €
Gast (AndreasThivessen)
(Gast - Daten unbestätigt)

  24.07.2011
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von sepp Schick vom 10.07.2011!  Zum Bezugstext

Hallo Sepp, ich bin gerade auf da Forum gestoßen, weil ich ein ähnliches Problem habe. Wie schließe ich denn Schwengelpumpe  und normale Pumpe bei einem Schlagbrunnen an ?
Brunnenbaumeister
(Mailadresse bestätigt)

  10.07.2011

Normalerweise sind Pumpen aus dem Baumarkt selbstansaugend. Die Pumpe muss komplett mit wasser gefüllt sein. Dann mal zwei Minuten laufen lassen.

Ansonsten die Handschwengelpumpe an der Druckseite der Elektropumpe montieren und das Wasser quasi durch sie ansaugen.
sepp Schick
josef.schick.senioraon.at
(Mailadresse bestätigt)

  10.07.2011

Hallo biber000 ist diese Pumpe überhaupt  selbstansaugend.Wie tief unten ist das Wasser .Möglicherweise  ist das Wasser so tief unten das die Ansaughöhe der Pumpe überschritten wird.Ist wirklich alles dicht,meist liegt es daran das etwas undicht ist.Einen Schlagbrunnen  kann man kaum  auffüllen weil ja kein Bodenventil vorhanden ist, bzw, eingebaut werden  kann.Ist der Abbsperrhahn wo du das Wasser einfüllen möchtest überhaupt dicht.
Man hat es auch schon so gemacht dass man beide Pumpen angeschlossen hat und dann erst mit der Handschwengelpumpe welche möglicherweise eine grössere Ansaughöhe hat das Wasser  hochgesaugt hat.
mfg sepp



Werbung (1/3)
Trinkwasser Schnelltests supergünstig bei http://shop.wasser.de


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas