Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6400 Themen und 31100 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Haus- Wasserversorgung
Durchlauferhitzer und Pufferspeicher
Gast (Ricky)
(Gast - Daten unbestätigt)

  14.08.2011

Hallo an alle Installateure die mir helfen wollen ein Idee um zu setzen.

Also ich habe ein Sanierungsfall in einem Haus und werde dort das Bad komplett mit Installation erneuern (Fussboden, Wasserleitung, E-Kabel usw.)
Nun wollen die Bauherren aber auch irgendwas mit Solar machen, da ihr Haus komplett nur aus Strom betrieben wird.

Ich hatte heute eine Idee.

Bei der Sanierung:
1Zuleitung für Kaltwasser
1Zuleitung für den Durchlauferhitzer im  Bad, diese Zuleitung soll aber bevor es in das 1.OG geht durch ein Pufferspeicher, der mit einer Warmwasserunterstützung vom Dach aufgeheitzt wird.
So das nach kurzer Zeit in der Zuleitung für den Durchlauferhitzer, der das Warmwasser macht schon warmes bzw. heises Wasser ankommt und der Durchlauferhitzer dann die Leistung mindert oder ganz einstellt, solange das ankommende Wasser die benötigte Temp. noch hat.

Hat jemand ein Idee wie ich das umsetzen kann und mit welchen Produkten??




Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 1
Gast (Bernd Gräwinger)
(Gast - Daten unbestätigt)

  15.08.2011

Hallo Ricky,
grundsätzlich gesehen ist die Idee ja nicht schlecht. Es muss ein elektronisch geregelter Durchlauferhitzer sein der das vorgewärmte Wasser bis zur geforderten Temperatur nachheizt. Mit einem hydraulisch gesteuerten Durchlauferhitzer ist das nicht möglich. Jetzt kommt das "aber"!
Solarer Warmwasserspeicher, wie groß? Und die Kollektorfläche muß dem Speicher und Verbrauch angepasst sein. Die Kollektorfläche darf nicht zu klein aber auch nicht zu groß sein. Der Satz:"Viel hilft viel!" ist hier kontraproduktiv, da es Zeiten geben wird, wo die Wärme nicht mehr abgenommen werden kann.
Eine Aufheizung im Speicher auf mindestens 60C sollte aus trinkwasserhygienischen Gründen sichergestellt werden. Die Sonne wird es zum großen Teil nicht schaffen, den Speicher auf die geforderten 60C aufzuheizen, eine zusätzliche Nacherhitzung ist hier erforderlich. Der Durchlauferhitzer ist dafür nicht geeignet. Legionellen sterben bei 60C in einem Zeitraum von 3 Stunden ab. Also bitte das erdachte Konzept nochmal überdenken.

Mit freundlichen Grüßen

Bernd Gräwinger



Werbung (3/3)
Laboruntersuchung fr Ihr Brunnenwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas