Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6400 Themen und 31100 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Wasseraufbereitung
Brauchwasseranlage verbessern
Gast (Gert Bannings)
(Gast - Daten unbestätigt)

  10.11.2011

Wir besitzen seit 2 Jahren einen Brauchwasseranlage mit 5 Kubikmetern Tank.
Außer für den Garten nutzten wir die Anlage zum Hof säubern und zum Wäschewaschen.
Für die Toiletten bislang noch nicht, weil die Einrichtung der Anlage erst kurz nach Renovierung des Hauses geplant wurde.


"Nutzten" schrieb ich, weil wir seit einem Jahr etwa ein Problem haben:
Wäsche, die wir mit Brauchwasser wuschen, entwickelt schon im Schrank ein extrem üblen Geruch, der sich beim Warmwerden auf der Haut noch verstärkt.
Vermutlich ist das Wasser extrem verkeimt.
Reinigen des Haupttanks brachte nur geringfügige und zeitlich begrenzte Linderung.
Chemiekeule scheidet sowieso aus, weil ich Allergiker bin.

So waschen wir zumindest die Unterwäsche wieder mit Frischwasser, während die Arbeits- und Pferdesachen, die ohnehin in einer anderen Maschine gewaschen werden, weiter mit Brauchwasser bedient werden.

Das alles ist aber keine Lösung und wir wollen (außer einer Erhöhung des Brauchwassertanks auf mindestens 20.000l) Trinkwasserqualität aus der Anlage bekommen.

Dafür gibts diverse Anlagen und Filter.
Besonders stößt man des Öfteren auf Gerätschaften von Elektrolux, die nach dem Prinzip der Umkehr-Osmose arbeiten.

Ein Problem scheint die geringe Durchflußmenge vieler Anlagen zu sein, die zwar zur Trinkwasserentnahme taugen, aber nicht die kurzzeitig hohen Mengen liefern können, die eine Waschmaschine im Betrieb abfordert.

Hat jemand hier so eine Anlage in Betrieb oder eine andere Lösung zum gleichen Problem?



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 0



Werbung (2/3)
Laboruntersuchung für Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas