Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6400 Themen und 31100 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Haus- Wasserversorgung
Erhöhung der Abnahmemenge durch zusätzl. Luftpolster ?
Gast (Gast (Thomas))
(Gast - Daten unbestätigt)

  02.12.2011

Hallo zusammen,
ich möchte die Abnahmemenge meines 300 l Kessels erhöhen. Bisher mag die Menge zwischen den Schaltvorgängen der Pumpe bei vielleicht 120 Litern liegen. Ich möchte Sie auf ca. 200 Liter ehöhen. Dazu wollte ich ein zusätzliches Ausdehnungsgfäß oberhalb des Kessels an die Wand schrauben und mit dem Speicher verbinden. Es stellt sich die Frage, wie groß (in Litern) muss das zusätzliche Gefäß sein, um diese Erhöhungsmenge zu erreichen ?

Über aufschlußreiche Antworten würde ich mich freuen.

Gruß
Thomas



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 2
Gast (Gast (Thomas))
(Gast - Daten unbestätigt)

  03.12.2011
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von sepp schick vom 02.12.2011!  Zum Bezugstext

Hallo Sepp,
ich wollte das zusätzliche Gefäß, z.b. ein altes Ausdehnungsgefäß, oberhalb des Druckkessels an die Wand schrauben und mittels eines 15er Kupferrohres oben am eigentlichen Druckkessel anschließen. Wasser in den Druckkessel bis unten ins Schauglas, dann mittels eines Kompressors vorpressen auf ca. 2 bar und dann die Pumpe einschalten. (halt die normale Vorgehensweise beim beim einstellen eines Druckkessels)
Die Alternative ist ein z.b. ein weitere Druckkessel z.b. 150 l, den ich noch habe, daneben in zu stellen und diesen dann als Luftposter zu nehmen. (ebenfalls oben am 300 l Kessel angeschlossen) Dann wären wir bei deiner Variante, wobei aufzupassen wäre, das bei Abschmelzung des Luftpolsters, kein Wasser vom großen in den kleinen Speicher drückt. Aber vom Handling her, wäre die zweite Variante wesentlich einfacher, als die erste. Gruß Thomas
Gast (sepp schick)
(Gast - Daten unbestätigt)

  02.12.2011

Hallo Thomas wie stellst du dir das vor soll  dieser parallel zum ersten gestellt oder in Serie mit diesem angeschlossen   werden.
Bei einer Serienschaltung  wird sich dan wohl der este komplett  mit Wasser füllen und  der zweite  nur mit Luft voll  sein. Theoretisch müsste ein weitere Kessel mit 200 Liter reichen meinen überlegung ist folgende  du kannst ca 40 % des Kesselinhaltes entnehmenbist die pumpe wieder schalte bei einem gesamtInhalt von 500 Liter beider Kesselwären  40% etwa 200 Liter.
 mfg sepp



Werbung (1/3)
Trinkwasser Schnelltests supergŁnstig bei http://shop.wasser.de


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas