Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6400 Themen und 31100 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Brunnen / Quellen / Pumpen
Wasserschlauch befüllen Quelle
leachim
(Mailadresse bestätigt)

  21.12.2011

Ich wohne auf den Philippinen und will im Haus der Eltern (in den Hügeln) eine Wasserversorgung über kommunizierende Röhren aufbauen.

Leider bekomme ich den Wasserschlauch (1/2", 90m) nicht gefüllt um überhaupt mal das Höhennivoe von Quelle zu Haus rauszubekommen.

Habe an beiden Enden mal eine Colaflasche montiert um es als Schlauchwaage zu benutzen. Sobald ich das eine Ende an der Quelle fülle und etwa 1,5m über dem Rest vom Schlauch halte sehe ich das nichts davon in den Schlauch fliesst.

Wie sollte ich den am besten vorgehen um den Schlauch mal zu befüllen?

Ach so es gibt dort weder Strom noch sonstige Annehmlichkeiten der Zivilisation (back to nature).

Ich hoffe wirklich das mir einer helfen kann.

Gruss Michael



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 1
Lothar Gutjahr
erfinderleint-online.de
(gute Seele des Forums)

  21.12.2011

Aber ja doch Michael,

erst mal grüß dich in die Ferne. Dann soll dir geholfen werden. Egal ob Schlauch oder Röhren; du mußt sicherstellen, daß zum Befüllen keine wechselnden Höhenunterschiede vorkommen. Wenn sich das Wasser vor einer Luftsäule befindet und sich danach vor der nächsten Welle mit Luft wiederum Wasser angesammelt hat, dann addieren sich diese Wassersäulen zu enormem Druck und von wegen einfach reinkippen ? Nein das ist dann nicht. Kleine Höhenunterschiede könnte man überwinden, wenn das Wasser mit Druck und ausreichender Menge fließt, damit die Fließfront nicht abreißt. Du wirst es auch nicht schaffen die aufgewickelte Rolle zu befüllen, wenn die Windungen senkrecht stehen. Legst du sie horizontal, dann geht es wieder. alleine um den Schlauch leer zu bekommen mußt du ihn entweder an einem flachen Hang ohne Wellen dazwischen auslegen und da könnte man ihn auch befüllen.

Variante zwei wäre ihn komplett auf einer horizontalen Fläche in  gleich hohen Schlingen auszulegen und dann sollte das auch fliessen. Erschwerend ist da bei der Länge auch der kleine Durchmesser, noch sehr viel Reibungswiderstand dazu bringt. Aber wie erläutert ist dein Problem die Addition von einzelnen Wassersäulen mit den dazwischen befindlichen Luftpolstern.

Ich hoffe das gut genug beschrieben zu haben. Sonst frag einfach noch mal nach.

Gruß zu dir da rüber

Lothar



Werbung (1/3)
Trinkwasser Schnelltests supergŁnstig bei http://shop.wasser.de


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas