Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6500 Themen und 31400 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Wasseraufbereitung
Ersatzmembran für Drucktank
Gast (Mike Heuchel)
(Gast - Daten unbestätigt)

  26.12.2011

Hallo,
wir haben eine Osmose-Anlage zur Trinkwasseraufbereitung.
Es scheint nun so zu sein, dass die Menbran im Drucktank undicht geworden ist (ob Riss oder porös ist schwer zu sagen). Kann hier jemand Ratschläge geben wo man eine neue Membran für den Drucktank besorgen kann bzw. auf was zu achten ist (lebensmittelecht etc.). Eine erst Suche im Internet hat sich als etwas unübersichtlich heraus gestellt.
Für Antworten/Hinweise wäre ich dankbar.



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 2
Gast (Jan)
(Gast - Daten unbestätigt)

  28.12.2011
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von sepp Schick vom 28.12.2011!  Zum Bezugstext

Hallo!
Wie Sepp bereits gesagt hat wäre ein Typenschild hilfreich!
Frag wenn du die Daten hast einfach beim nächsten Sanitärhandel an, ob sie dir die Membran besorgen können.
Grüße
sepp Schick
josef.schick.senioraon.at
(Mailadresse bestätigt)

  28.12.2011

Hallo  Mike ist  das ein   übliches MAG gibt es für  Heizungen und für Trinkwasser  auch  durchströmte  gibt. Ein Typenschild  ist sicher  vorhanden.Wie macht sich der vermeintliche Def.bemerkbar.Ein Reifenventil gefunden? Kommt da beim drücken Luft oder Wasser heraus. Ohne Typenangabe wis du wendiese Überhaupt zu wechseln ist kaum   finden.Bei der Firma fragen wo die  Osmose-Anlage gekauft wurde,bzw.  diese eingebaut hat
mfg  sepp



Werbung (3/3)
Laboruntersuchung für Ihr Brunnenwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas