Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30800 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Brunnen / Quellen / Pumpen
Bekomme Hauswasserautomat nicht dicht
Maik
(Mailadresse bestätigt)

  02.06.2012

Hallo Leute,

ich bekomme meinen neuen Einhell Hauswasserautomaten am Ansaug- und Druckschlauch nicht dicht.

In beiden Schläuchen stecken Messingverschraubungen mit Überwurfmuttern. Die Überwurfmuttern habe ich dann auf die vernickelten Doppelnippel geschraubt, die ich vorher auf die Ansaug- und Drucköffnung geschraubt habe, da der Hauswasserautomat bei Lieferung dort nur Innengewinde hat.

Meine Vermutung ist, dass sich die Messingverschraubungen mit Überwurfmuttern nicht mit den vernickelten Doppelnippel vertragen. Bei der Pumpe davor waren auch die Doppelnippel aus Messing und nur handfest und alles war dicht. Jetzt, wo ich alles mit der Wasserpumpenzange angezogen habe, kommt bei Druckaufbau Wasser zwischen Innengewinde der Pumpe und dem Doppelnippel - trotz Teflonband. Sind die Gewindegänge da evt. grober oder bieten mehr Spielraum ? Hat da wer Erfahrung mit ? Bin über jeden Rat dankbar !



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 3
Maik
(Mailadresse bestätigt)

  03.06.2012
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von sepp-s vom 02.06.2012!  Zum Bezugstext

Hallo und Danke für eure Antworten !

Vermutlich wird es am Teflonband gelegen haben. Der Baumarkt-Onkel sagte, man soll es nur ganz dünn drumwickeln, sonst bekommt man das damit zu verschraubende Teil nicht drauf. Außerdem würde sich das Teflonband ohnehin nach hinten wegschieben und die Wirkung ist dann eh nicht gegeben.

Deshalb habe ich jedes Gewinde mit nur einer Teflonbandumwicklung versehen. Vermutlich viel zu dünn. Ich werde es nochmal dicker drumwickeln und dann erneut die Dichtigkeit prüfen.

Selbstverständlich habe ich überall wo es möglich war Gummi O-Ringe zusätzlich als Dichtungen eingesetzt. Sogar an der Stelle, wo der Druckschlauch durch die Gartenhauswand nach draußen geht tritt nun leicht Wasser aus und dort habe ich ja nie etwas verändert. Vielleicht ist die Pumpe mit 4,8 bar einfach zu überdimensioniert für eine Gartenpumpe ?!
sepp-s
(Mailadresse bestätigt)

  02.06.2012

Hallo Maik"!
meine Antwort könnte auch falsch  sein  weil bei Verschraubungen mit Überwurfmuttern meist eine Dichtung eingelegt werden muss bzw. diese durch einen Konus mit  eimen  O Ring für die Dichtheit sorgen.
mfg sepp
sepp-s
(Mailadresse bestätigt)

  02.06.2012

Hallo Maikich denke du Hast zu wenig Telflonband gewickelt ,besser wäre richtig  anfgewanter   Hanf mit Dichtungsmasse (/etwa von Locher   .Ich  schraube zuerst die beiden  zu  verbinden  Teile  mit der Hand zusammen geht das sehr leicht dann   nehme ich dann eben mehr Hanf oder Teflonband.Nimmt man zu viel davon dann zieht es den Hanf /das Telflonbend beim eindrehen vom  Gewinde herunter und man hat das blanke Gewinde zusammengeschraubt was bes. bei Messing sehr leicht  der Fall ist. Daher das  Gewinde unbedingt mit einer  Eisensäge aufrauen.
mfg sepp



Werbung (1/3)
Trinkwasser Schnelltests supergŁnstig bei http://shop.wasser.de


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas