Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30700 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > sonstiges > Infos / Tips / Links
Historischer Schachtbrunnen
Jaykay
(Mailadresse bestätigt)

  11.06.2012

Hallo Leute,

ich bin von alten Schachtbrunnen fasziniert und habe mir in den letzten drei Jahren so peu peu einen eigenen "Brunnen" im Garten gebaut. Wassertechnisch gesehen ist es leider nur eine Zisterne, da ich auf einer Karsthochfläche wohne und dort daher keine Garantie auf Wasser habe, selbst wenn ich mich noch 70m bis auf Höhe des Vorfluters hinunterhämmern würde. So dient der Brunnen als Überlauf für den Gartenteich und sammelt überschüssiges Brauchwasser.

Wichtig war mir, dass der Brunnen nicht nur authentisch aussieht, sondern auch so gebaut ist. Deshalb besteht die Brunnenausmauerung und der Brunnenring aus heimischem Kalkstein (devonischer Massenkalk). Damit das auch gleich von Anfang an alt aussieht, kamen dafür keine frischen Kalkbruchsteine in Frage, denn diese sind schwarz. Alte Kalksteine hingegen besitzen eine graue bis weiße Patina.
Der Ständer der Brunnenwinde sollte ebenfalls in möglichst ursprünglicher (mittelalterlicher) Fachwerkbauweise ausgeführt sein, was einige Zimmermannsarbeit bedeutete. Lediglich die Holznägel sind durch moderne Buchendübel ersetzt, was aber nicht weiter auffällt. Der Brunnenring wurde mit Hilfe von zwei Holzschalungen erstellt. Die Füllung zwischen den gemauerten Ringen innen und außen ist betoniert. Die Fugen wurden mit einer Drahtbürste vor der Aushärtung hohlkehlig nachgearbeitet.

Ich habe eine Fotostrecke zum Bau des Brunnens bei picasa eingestellt:

https://picasaweb.google.com/102137207227024530138/BrunnenbauEmst#

Vielleicht inspiriert das ja den ein oder anderen zum Bau eines eigenen Brunnens.



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 0



Werbung (2/3)
Laboruntersuchung fr Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas