Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30800 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Haus- Wasserversorgung
Graue Partikel im Trinkwasser
kokoloris
(Mailadresse bestätigt)

  02.12.2012

Hallo!

Ich bin vor kurzem in eine neue Wohnung gezogen und seither beobachten wir fast täglich graue Partikel im Trinkwasser. Sie haben Abmessungen von bis zu 2mm und das Material hat meiner Laien-Meinung nach Ähnlichkeit mit Zement oder Beton. Sie lassen sich ebenfalls relativ leicht zerbröseln. Anbei ein Foto von den Partikeln.

Hat hier irgendjemand eine Idee, was das sein könnte und vor Allem was die Ursache sein mag?

Vielen Dank!
Dennis





Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 3
Bernhard Schmitt
berndschmitt1aol.com
(Mailadresse bestätigt)

  10.12.2012

Hallo Kokoloris,
Es könnte sich um das sogenannte Zinkgeriesel handeln, das unter ungünstiger Zusammensetzung der im Wasser gelösten Ionen Sulfat, Nitrat und Chlorid in verzinkten Rohrleitungen auftreten kann. Dein Wasserlieferant müsste dir die Frage nach der Wahrscheinlichkeit des Auftretens beantworten können. Wenn diese hoch ist, gibt es in Abhängigkeit der Wasserzusammensetzung 3 Behandlungsmöglichkeiten: Dosierung eines Korrosionsinhibitors, Ionenaustauscher und im schlimmsten Fall beide zusammen.
kokoloris
(Mailadresse bestätigt)

  08.12.2012
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Ernster Regulator vom 03.12.2012!  Zum Bezugstext

Hallo Regulator!

Ich hatte am letzten Wochenende die Perlatoren und Siebe meiner Wasseranschlüsse gereinigt. Heute befanden sich sowohl in den Wasserhähnen mit Kalt- und Warmwasser-Anschluss als auch im Waschmaschinenanschluss (Kaltwasser) diese Partikel.
Da ich leider kein Essig zuhause habe, habe ich es soeben mit Essigreiniger versucht. Da tut sich zumindest nichts ...

Unser Wasser ist auch recht weich (7,85°dH).

Ich werde in den nächsten Tagen mal ein paar Informationen über die Rohre und den Zustand bei den Nachbarn in Erfahrung bringen ...

Ist es den möglich, dass wir Zement vom Wasserwerk bekommen?

Viele Grüße
Dennis
Ernster Regulator
(Mailadresse bestätigt)

  03.12.2012

Hallo, Dennis,

versuche doch mal, die Partikel mit Essig zu versetzen, wenn es dann sprudelt, ist es Kalk, der sich ablöst.

Haben das alle Mieter, geht es nach Ablaufen lassen weg? Was für Rohre sind in der Installation verbaut, wie alt ist diese, wie hart ist Euer Wasser, kommt es im Kalt- und Warmwasser vor?

Fragen über Fragen....

E. Regulator



Werbung (3/3)
Laboruntersuchung für Ihr Brunnenwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas