Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30800 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Wasseraufbereitung
Wann lösen Entkalker Regeneration aus?
Andreas
(Mailadresse bestätigt)

  29.01.2013

Guten Tag, wir besitzen eine Grünbeck Winni-Mat Anlage für unser Einfamilienhaus (Berlin, Härte ca 23, Zwei Erwachsene und drei sehr kleine Kinder). Mich hat interessiert, wann diese Anlage die Regeneratio auslöst, da ich eine relativ teure Espressomaschine mit Festwasser daran betreibe und sie ungern verkalken lassen möchte. Ich habe daher die Regenerationszeiten vom November 2012 bis Januar 2013 erfasst. Vielleicht interessiert das jemanden, daher hier die Ergebnisse (leider nur in Textform, weil ich Grafiken hier nicht ablegen kann):

Auslösezeitpunkt (Links Uhrzeit, rechts Häufigkeit)
0 1
1 0
2 0
3 0
4 0
5 0
6 0
7 1
8 2
9 1
10 2
11 4
12 0
13 8
14 3
15 0
16 2
17 3
18 2
19 1
20 2
21 4
22 4
23 1
Dummerweise zeigt die Anlage im Nachhinein nur volle Stunden seit der Regeneration, daher ist das Maß mit Vorsicht zu genießen (+- 1h).

Dann hat mich interessiert, wie lange die Intervalle zwischen Regenerationen sind. Da sie mindestens 24 h lang sind, hier folgende Angaben: Links die Dauer seit der letzten Regeneration, wobei noch 24h zu addieren sind; rechts die Häufigkeit.
0 1
1 1
2 1
3 0
4 2
5 0
6 0
7 2
8 4
9 1
10 3
11 6
12 1
13 8
14 4
15 1
16 4
17 3
18 5
19 2
20 4
21 6
22 6
23 3
24 1
25 1
26 0
27 3
28 0
29 1
30 1
31 1
32 2
33 0
34 0
35 0
36 0
37 1
38 0
39 0
40 0
41 0
42 1
43 0
44 0
45 0
46 0
47 0
48 1
Das ganze ist eine Excel-Datei, die ich auch gern weiter versenden kann. Viel Spaß!





Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 4
Lappe Wassertechnik
infolappe-wassertechnik.de
(Mailadresse bestätigt)

  05.02.2013

Hallo Andreas,
um auf der sicheren Seite zu stehen und dir die Angst vor der Verkalkung zu nehmen, stelle doch den Härtegrad ein wenig höher ein. Dann wird die Anlage halt eher regenerieren. Du wirst aufgrund dessen, zwar mehr Salz verbrauchen aber bist auf der sicheren Seite.
Ich hoffe du hast ein Verschneideventil an der Anlage. Denn dein Wasser auf OdH zu fahren........du denkst doch an den Natriumgrenzwert??? Der liegt bei 200 mg/l. Und da du im Rohwasser schon 23dH hast und du dein Reinwasser evtl auf OdH fahren willst: Rechne 8,2mg/l Erhöhung des Natriumwertes bei Reduzierung von 1dH, ergibt schon 188,60 mg/l Natrium nur durch die Enthärtung. Jetzt das den Natriumwert vom Stadtwasser dabei und oft bin ich schon über dem Grenzwert der TVO.

Schau mal nach was ihr für einen Na-Wert im Stadtwasser habt.

MfG Uwe
Walter
(Mailadresse bestätigt)

  04.02.2013
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Andreas vom 03.02.2013!  Zum Bezugstext

Hallo Andreas deine Aufzeichnungen mögen ja interessant sein aber wichtiger wären Messwerte der Härte vom Mischwasser. Das heist wie lange die Anlage funktioniert und ab wann, oder ob sie überfahren wird.= ob die Regeneration zu Früh oder zu Spät ausgelöst wird. Einerseits ist das Geldersparnis durch weniger Salzverbrauch andererseits bekommst du bei deiner Kaffeemaschine Verkalkungsprobleme.
lg
Walter  
Andreas
(Mailadresse bestätigt)

  03.02.2013
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Bernhard Schmitt vom 29.01.2013!  Zum Bezugstext

Hallo Bernhard,

was ich an der Anlage richtig albern finde, ist die Anzeige. Sie ist vierstellig, zeigt aber üblicherweise so etwas wie
000,7 m^3
an. Übrigens ist 0,7m^3 die höchste Wassermenge, die bis zur nächsten Regeneration enthärtet zur Verfügung steht. Wenn in der Anzeige also 000,0 m^3 steht, weiß man, demnächst wird ausgelöst - das demnächst kann aber locker mal 12 h dauern, weil man so wenig Wasser zieht. Das hätte Grünbeck wirklich besser lösen können und wieso man das nicht einstellen kann, entzieht sich meiner Kenntnis.
Bernhard Schmitt
berndschmitt1aol.com
(Mailadresse bestätigt)

  29.01.2013

Hallo Andreas,
der WinniMat ist eine DVGW geprüfte Anlage, d.h.sie löst die Regeneration verbrauchsabhängig aus. In der Steuerung der Anlage ist hinterlegt, wieviel Weichwasser sie nach einer Regeneration liefern kann. Bei Wasserentnahme zählt ein Flügelrad die durchgeflossene Wassermenge. Ist die eingestellte Wassermenge erreicht, löst die Anlage die Regeneration aus. ACHTUNG: Wird während der Regeneration weiter Wasser entnommen, fließt unebhandeltes, sprich Hartwasser, über einen ByPaß an der Anlage vorbei zum Verbraucher.
Anbei ein Link zu den technischen Daten der WinniMat Anlagen:
http://www.gruenbeck.de/resources/download/PDB-C34-WINNI-mat VGX.pdf
Gruß Bernhard



Werbung (2/3)
Laboruntersuchung fr Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas